Ein One Piece Rollenspiel, in dem ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen könnt!
 
StartseiteGalerieSuchenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Quicklinks
Neueste Themen
» Orange Town Marktplatz
Water Seven Street - Seite 11 EmptySo Sep 20, 2020 12:17 pm von Mikoto Kuro

» Ft-Rollenspiel Aktualisierung
Water Seven Street - Seite 11 EmptySa Sep 05, 2020 9:07 pm von Gast

» Eternal Horizon - Bestätigung
Water Seven Street - Seite 11 EmptyMi Sep 02, 2020 12:03 am von Gast

» Enter the Elements [Anfrage]
Water Seven Street - Seite 11 EmptySa Aug 22, 2020 10:40 pm von Gast

» Ângelo Serrado
Water Seven Street - Seite 11 EmptyDi Aug 11, 2020 5:32 pm von Ângelo Serrado

» Hie Hie No Mie
Water Seven Street - Seite 11 EmptySo Jul 19, 2020 5:31 am von Korodan

» Jack Whittaker [uf]
Water Seven Street - Seite 11 EmptyDo Jul 16, 2020 5:02 pm von Jack Whittaker

» Digimon Realms
Water Seven Street - Seite 11 EmptyDi Jul 14, 2020 11:58 am von Sajin

» Teufelsfrüchte
Water Seven Street - Seite 11 EmptyDi Jul 14, 2020 11:46 am von Sajin

Crews
Discord
Bild

 

 Water Seven Street

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12, 13  Weiter
AutorNachricht
Yuki

Yuki

Anzahl der Beiträge : 1443
Anmeldedatum : 26.09.09
Alter : 26

Water Seven Street - Seite 11 Empty
BeitragThema: Re: Water Seven Street   Water Seven Street - Seite 11 EmptyDo Jul 29, 2010 12:05 pm

Cf Little Gerden



Yuki flog unermüdlich schon seid ganzen 3 Tagen wieder zurück nach Water Seven. Doch verspührte sie keine Müdigkeit nur war sie sehr hungrig. Sie trug immer noch das lange, weiße Kleid. Es war am Rücken weit ausgeschnitten und die Schultern waren frei, doch etwas unterhalb der Schultern begannen lange, weit ausfallende Ärmel. Es ähnelte einem Ballkleid nur hatte es etwas sonderbares wenn Yuki es trug, es war ein kleid ihrer Mutter. Ihre Haare waren immer noch nach oben gesteckt und vereinzelte, sich lockende Strähnen hingen herab. Ihre türkisen Haare glänzten im Licht der Sonne. Yuki nicht in ihrer Kampfkleidung anzutreffen war ein spektakuläres, und seltenes Bild. Ihr Magen knurrte fürchterlich und sie steuerte das erste Restaurant an welches sie sah, es war ausgerechnet eines von diesen noblen edel Restaurants, welche Yuki eigentlich gar nicht mochte, hier durfte man nicht rauchen… Sie landete lautlos und elegant vor den Pforten des Hauses und ihre Flügel zersprangen. Dann betrat sie, mit gläsernen, hohen Schuhen den Laden. Ihre Augen waren mit schwarzen Kajal umrahmt und brachten das azurne blau ihrer Augen noch besser zur Geltung. Schon kam ein Kellner und führte sie zu einem Tisch und bot ihr eine Karte an. „Dankeschön..“, erwiderte Yuki nur und begann die Speisekarte zu studieren.
Nach oben Nach unten
Hentura

Hentura

Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 27.06.10
Alter : 25

Water Seven Street - Seite 11 Empty
BeitragThema: Re: Water Seven Street   Water Seven Street - Seite 11 EmptyDo Jul 29, 2010 12:20 pm

Hentura wollte sich schon zu seiner Lieben legen als ihm einfiel das er die anderen ganz vergessen habe."Ich lege mich gleich zu dir,ich muss nur noch schnell etwas erledigen" Er gab ihr einen Kuss auf die Stirn und deutete ihr an die Augen zu schließen.Dann ging er hinunter in das Restaurant und er erblickte Yuki an einem Tisch draußen auf der Terrasse.Sie kam ihm gerade recht "Hey Yuki hör zu ich habe ein Mädchen kennen glernt ich glaube ich liebe sie...Auf jedenfall sag den Anderen falls sie fragen dass ich ein-zwei Tage weg sein könnte" Er wartete gar nicht auf eine Antwort um ihr gar nicht die Möglichkeit zu geben etwas zu antworten,Sofort rannte er wieder hoch zu Kasumi.Auf dem Weg nahm er noch eine Flasche edelsten Wein mit.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Water Seven Street - Seite 11 Empty
BeitragThema: Re: Water Seven Street   Water Seven Street - Seite 11 EmptyDo Jul 29, 2010 7:41 pm

Ich öffnete wieder meine Augen, als Hentura wieder da war. Ich hatte zwar keine Ahnung, was er genau gemacht hatte, aber er hatte sehr teuren und edlen Wein dabei, was mir ein Grinsen aqufs Gesicht zauberte. Oho, gibt es denn etwas gaaanz bestimmtes zu feiern? Fragte ich spielerisch und sah ihn dabei verführerisch an. Und dennoch konnte ich meine Augen nicht von seinen lassen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Water Seven Street - Seite 11 Empty
BeitragThema: Water Seven Street   Water Seven Street - Seite 11 EmptyDo Jul 29, 2010 8:10 pm

*Rin wachte erschrocken über ihren Albtraum auf. Sie sprang so zusagen richtig hoch und setzte sich sofort hin. Eigentlich müsste sie sich schon dran gewöhnen denn nur selten konnte sie ruhig schlafen. Aber dennoch war das immer das gleiche. Die Träume fühlten sich einfach zu real an und sie an sie zu gewöhnen. Sie faste sich am Kopf an und sah sich um. Alles schien wie vor ihrem Nickerchen zu sein. Nichts hat sich verändert. Man konnte immer noch das Hämmern überall hören und die befehlende Stimme von Hide. Und die Arbeiter liefen immer noch als ob sie niemals müde wurde herum.*
//Ich sehe immer noch werden Yuki noch Zero oder Hentura.//
*Sie legte sich wieder hin und sah nach oben, aber diesmal konnte sie nicht mehr einschlafen. Sie sah etwas zu Tiger der auch schon schlief.*
//Ich beneide ihn. Er kann so ruhig und glücklich schlafen. Man kann das richtig sehen.//
Nach oben Nach unten
Hentura

Hentura

Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 27.06.10
Alter : 25

Water Seven Street - Seite 11 Empty
BeitragThema: Re: Water Seven Street   Water Seven Street - Seite 11 EmptyDo Jul 29, 2010 8:18 pm

Als er bemerkte das Kasumi noch nicht schlief wunderte er sich "Ich habe doch gesagt du sollst schon schlafen" Ihm entging nicht wie sie ihn anblickte da musste er grinsen "Du hast also doch noch Energie übrig?Ich dachte du bist schon so müde von der Reise?" Er sprach das ganze sehr sarkastisch aus,um sie noch etwas an zu heizen.Endlich legte er sich zu ihr und wartete darauf was sie machte.Er nahm zwei Gläßer die auf einem Tisch neben dem Bett standen und schenkte sie halbvoll mit Wein ein er reichte ihr ein Glaß "Hier für dich" Er wartete darauf das sie den nächsten Schritt tat.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Water Seven Street - Seite 11 Empty
BeitragThema: Re: Water Seven Street   Water Seven Street - Seite 11 EmptyDo Jul 29, 2010 8:23 pm

Ich nahm einen Schluck von dem Wein. Er schmeckte wirklich gut und schon hatte ich das ganze Glas, in einem Zug geleert. Dann stellte ich es auf den Nachttisch neben mir und drehte mich dann wieder zu Hentura. Ich fing an ihn stürmisch zu küssen, was mit seinem Weinglas geschah interessierte mich in diesem Moment nicht, ich wollte ihm nur so nah sein, wie sich zwei liebende Menschen nur sein konnten. Ich fuhr mit den Händen seinen Oberarm entlang und löste mich dann aus dem Kuss. Ich sah ihn mit hungrigen Augen an. Mir war es ganz war, fast schon heiß und mein ganzer Körper fühlte sich an, als sei er unter Strom.
Nach oben Nach unten
Hentura

Hentura

Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 27.06.10
Alter : 25

Water Seven Street - Seite 11 Empty
BeitragThema: Re: Water Seven Street   Water Seven Street - Seite 11 EmptyDo Jul 29, 2010 8:35 pm

Er konnte sein Glaß gerade noch ausdrinken als Kasumi plötzlich anfing ihn zu küssen so stürmisch und wild.Sein Glaß fiel um und zersplitterte auf dem Boden,als sie sich endlich von ihm löste musste er erstmal tief durch atmen.Er schaute in ihr hübsches Gesicht und sah einen Anflug von Göttlicher Schönheit in ihr (vllt ein bissl übertriebenxD).Er küsste ihren Hals und ging immer weiter nach oben "Ich wünschte es würde nie Morgen werden" flüsterte er ihr ins Ohr.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Water Seven Street - Seite 11 Empty
BeitragThema: Re: Water Seven Street   Water Seven Street - Seite 11 EmptyDo Jul 29, 2010 8:45 pm

Als Hentura diesen Satz aussprach, lief mir ein wohliger Schauer über den Rücken. Ich auch nicht...glaub mir. Dann fing ich an, ihm langsam sein Hemd auszuziehen, wobei ich gleichzeitig seinen Hals küsste. Ich warf sein hemd achtlos in eine Ecke und strich dann mit dem Finger über seine Bauchmuskeln. Ich musste jedes Detail mit meinen Blicken betrachten, jede einzelne Stelle an seinem Körper. Er war so sexy und unwiderstehlich. Ich war so glücklich, dass gerade ich diesen wundervollen Jungen als Freund haben durfte. Jedes andere Mädchen, würde neidisch werden und versuchen ihn mir wegzunehmen, doch ich wusste, dass Hentura das nie machen würde. Ich küsste ihn auf die zarten Lippen und stubste dann mit der Zunge dagegen, um Einlass bettelnd.
Nach oben Nach unten
Hentura

Hentura

Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 27.06.10
Alter : 25

Water Seven Street - Seite 11 Empty
BeitragThema: Re: Water Seven Street   Water Seven Street - Seite 11 EmptyDo Jul 29, 2010 9:10 pm

Hentura wurde warm als Kasumi mit ihrer zarten Hand über seinen Oberkörper streichelte.Er öffnete seinen Mund und sie gaben sich einen Zungenkuss.Er wirbelte stürmisch durch ihr Haar und ihm war sehr heiß...Sie war heiß!Sie saßen nun beide aufrecht auf dem Bett und gaben sich gegenseitig wärme ab.Trotz der Kälte war ihm nicht kalt.Er nahm sie und setzte sie sich in den Schoß.Sie waren auf gleicher Augenhöhe und wieder küsste er sie lange und intensiv "Aber diese Nacht wird vorbeigehen und dann werden auch schlechte Tage kommen,aber wir stehen das zusammen durch oder?"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Water Seven Street - Seite 11 Empty
BeitragThema: Re: Water Seven Street   Water Seven Street - Seite 11 EmptyDo Jul 29, 2010 9:15 pm

Ich wunderte mich kurz über Henturas Satz. Wie konnte r in so einem Moment nur so eine Frage stellen. Ich schmunzelte etwas. Natürlich. Ich werde immer zu dir halten und auch immer bei dir sein. Ich verspreche es. Ich spürte seinen heißen Körper und ich hielt es langsam nicht mehr aus. Mir war schon so heiß, dass ich befürchtete, zu schmelzen. Würde jetzt jemand in unser Zimmer kommen, wäre dies zum einen total peinlich und zum anderen total ärgerlich. Ich sah Hentura wieder eindringlich an und wartete, darauf, dass er weiter machte. Ich wollte ihm die Führung überlassen, da ich eigentlich noch total unerfahren war.
Nach oben Nach unten
Hentura

Hentura

Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 27.06.10
Alter : 25

Water Seven Street - Seite 11 Empty
BeitragThema: Re: Water Seven Street   Water Seven Street - Seite 11 EmptyDo Jul 29, 2010 9:35 pm

Noch einmal küsste er sie zärtlich,dann fiel er um direkt auf das Kopfkissen.Er hächelte lautstark "Tut mir leid Kasumi,aber die Reise von Drumm hierher ganz alleine hat mich alles gekostet" Er rieb sich über die Schulter er hatte ganz schlimmen Muskelkater.Er schloss die Augen um einen Moment zu entspannen und schlief ein.Er hielt Kasumi im Arm und ihr Kopf lag auf seinem.Es war schon mitternacht und es fing an zu gewittern.Es schlug Mitternacht und ein neuer Tage sollte schon bald anbrechen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Water Seven Street - Seite 11 Empty
BeitragThema: Re: Water Seven Street   Water Seven Street - Seite 11 EmptyDo Jul 29, 2010 9:38 pm

Ich war etwas überrascht, aber doch erleichtert, denn auch ich war völlig erschöpft gewesen von der langen Reise. Ich schloss meine Augen und schlief ein. Der Tag morgen würde bestimmt schön werden, aber er könnte auch etwas unverhersehbares mit sich bringen. Ich wusste nicht genau was passieren würde und es war mir in dem Moment auch wirklich egal. Und schon schlief ich tief und fest.
Nach oben Nach unten
Hentura

Hentura

Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 27.06.10
Alter : 25

Water Seven Street - Seite 11 Empty
BeitragThema: Re: Water Seven Street   Water Seven Street - Seite 11 EmptyDo Jul 29, 2010 9:50 pm

Die Sonne stand schon hoch am Horizont als Hentura vom Licht geweckt wurde.Kasumi war doch tatsächlich auf seiner Brust eingeschlafen.Er streichelte ihr zart über den Kopf und zog sich dann an.Er ging runter zum Empfang und lud zwei Teller bis zum Rand auf.Dann stieg er wieder hinauf und stellte einen Teller auf Kasumis Nachtisch und einen auf seinen.Dann streichelte ihr die Wange und weckte sie zart auf "Hey Dornröschen es ist Frühstückszeit" flüsterte er ihr ins Ohr.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Water Seven Street - Seite 11 Empty
BeitragThema: Re: Water Seven Street   Water Seven Street - Seite 11 EmptyDo Jul 29, 2010 9:59 pm

Ich öffnete langsam meine Augen und musste lächeln, als ich Hentura sah. Was? Frühstück? Sofort war ich wach und sprang auf. Ich suchte nach dem essen und fand es. Daaanke Schatz! Das ist echt lieb von dir. Ich grinste breit und fing an zu essen. Es schmeckte super, aber für mich schmeckte so ziemlich alles super. Und? was machen wir heute? Ich hätte lust auf ein Abenteuer. Was meinst du? Ich sah ihn mit schiefen, aber süßem Blick an. Hoffentlich hatte er auch Lust etwas aufregendes zu unternehmen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Water Seven Street - Seite 11 Empty
BeitragThema: Re: Water Seven Street   Water Seven Street - Seite 11 EmptyFr Jul 30, 2010 11:02 am

Dan Setzte sich auf auf Eine Parkbank und sah In Die Ferne "Oh Ein Schmetterling,wie schön Oh ist garkein Schmetterling hehe" Dan Kratze sich am kopf und Stand wieder auf.Er Ging zum Pier um Sich ins Wasser Zu Stellen. Wie stab Stand Dan im Wasser Und Stand einfach nur da und wartet auf etwas Blos Auf Was? Dan hat es Vergessen Naja uch Egal war ne schöne gegend hier
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Water Seven Street - Seite 11 Empty
BeitragThema: Water Seven Street   Water Seven Street - Seite 11 EmptyFr Jul 30, 2010 11:13 am

*Rin gähnte wieder, aber diesmal vor Langeweile.*
*Sie richtete sich langsam auf und verlies die Galeera.*
//Ich gehe ein bisschen durch die Stadt spazieren und vielleicht finde ich etwas was ich kaufen kann. Ich muss auf jeden fall einen freien Kopf kriegen.//
*Sie steuerte dabei auf den Stadt Markt zu und kramte in ihren Taschen.*
//Habe ich überhaupt Geld?//
*Sie holte die Hand aus der Tasche raus und sie war lehr. Etwas genervt schaute sie auf ihre lehre Hand seufzte aber dann und sah vor sich schon die Ständer. Rin hörte überall die Stimmen der Verkäufer und der anderen Leuten.*
*Sie sah sich etwas um und verspürte Hunger.*
//Auch das noch.//
*Sie faste sich dabei am Bauch an und ging weiter, bist sie an einer großen Menschenansammlung ankam.*
//Hä? Was geht hier ab?//
*sie sprang ein paar mal hoch um zu sehen was vorne passiert. Konnte aber nicht viel erkennen.*
//Verdammt. Ich will auch was sehen. Dieser verdammte Typ vor mir soll verschwinden.//
*Sah sie den Mann etwas wütend an bemerkte aber den großen Geldbeutel denn er am Gürtel hängen hatte.*
*Rin nutzte die Gelegenheit das der Mann abgelenkt war und benutzte ihre Fäden.*
//Das war doch kinderleicht.//
*Dachte sie als sie den Beutel in der Hand hielt und der Mann nichts davon gemerkt hatte.*
*Sie ging etwas weiter und machte das gleiche noch mal. Dabei bewegte sie sich lautlos und nutzte das auch das die Leute abgelenkt waren um sich die Taschen zu stopfen.*
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Water Seven Street - Seite 11 Empty
BeitragThema: Re: Water Seven Street   Water Seven Street - Seite 11 EmptyFr Jul 30, 2010 12:16 pm

Come from ???

Von dem Schock dass der Admiral alles vergessen hatte wollte Chin sich erholen. Chin war schon vor weniger Zeit in dieser schönen Idyllischen Stadt gewesen und sobald traf er auch auf eine alte Bekannte.
,,NaNaNa! Die armen Leute einfach so beklauen´´
Chin lachte und sprach sogleich weiter
,,Na Rin wie geht es dir?´´
Irgendetwas störte Chin am Rücken deswegen kratzte er sich.
,,Weisst du schon das neueste über Pedrohks? Er lebt wieder aber....´´
da wurde er auch schon von Rin unterbrochen die wohl wissen wollte was das aber bedeutete
Nach oben Nach unten
Yuki

Yuki

Anzahl der Beiträge : 1443
Anmeldedatum : 26.09.09
Alter : 26

Water Seven Street - Seite 11 Empty
BeitragThema: Re: Water Seven Street   Water Seven Street - Seite 11 EmptyFr Jul 30, 2010 2:12 pm

Yuki hielt es nicht weiter für nötig Hentura anzusehen, denn er war da, und gleich wieder weg. Sie bestellte, aß und zahlte. Danach erhob sich Yuki von dem Tisch und verließ das Lokal. Auf den Weg zurück traf sie auf Rin. Freundlich lächelnd, und immer noch das weiße Abendkleid tragend, ging sie auf Rin zu. „Hey Rin! Ich bin wieder da..“!, sagte sie als Yuki Chin erblickte. Ihr Blick verfinsterte sich und sie kam neben Rin zum stehen. Dann hörte sie Chin zu. //Was…er..lebt..wieder..//, schoss es Yuki durch den Kopf und sie sah Ped genau vor sich, alles, ihre Zeit in Impel, nach der Hinrichtung, im MHQ. Dann schloss sie die Augen. Als sie sie wieder öffnete leuchteten sie rot. Sie sah Chin an. „was willst du hier…“.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Water Seven Street - Seite 11 Empty
BeitragThema: Water Seven Street   Water Seven Street - Seite 11 EmptyFr Jul 30, 2010 4:29 pm

*Rin wollte gerade eigentlich damit aufhören, denn diese Geldsäcke wurden schon etwas lässtig.*
//So das ist der letzte.//
*Dachte sich Rin und wollte gerade nach seinem Geldbeutel greifen als sie eine Laute Stimme hinter sich hörte.*
*Erschrocken drehte sie sich um und lies den Beute fallen. In dem Moment passierte vorne was interessantes weswegen alle anfingen zu klatschen und ein paar sprangen hoch. Das lenkte alle noch mehr ab und niemand bemerkte Rin.*
*Sofort hob sie es auf und entfernte sich von der Menge.*
“Chin?”
*Sie sah ihn etwas verwundert an. Und atmete etwas durch.*
//Zum Glück ist der Beutel nicht aufgegangen.//
*Sie setzte sich erstmal hin während sie Chins Frage ignorierte. Es war alles etwas zu schnell für sie und sofort kam schon die nächste Frage von Chin die eigentlich keine wirklich Frage war sondern ehe eine Nachricht.*
*Rin sah ihn erschrocken an. Ihr Auge weitete sich.*
//Wie kann das sein?//
“Er…Wie…Er lebt? Wie kann das sein?”
*Sogleich unterbrach Rin ihn. Zwar hörte sie Yuki im Hintergrund aber Chin zog jetzt ihr ganze Aufmerksamkeit auf sich.*
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Water Seven Street - Seite 11 Empty
BeitragThema: Re: Water Seven Street   Water Seven Street - Seite 11 EmptyFr Jul 30, 2010 7:42 pm

,,Eigentlich wollte ich mich nur von einem Schock erholen und da traf ich Rin also versuch nicht mich abzuschlachten´´
Chin lächelte nachdem er Yuki geantwortet hatte und er teilte ihr noch weiteres mit.
,,Achja vor etwas längerer Zeit kam deine Tochter zu mir und meinem Kollegen und sie wollte zur Weltregierung. Sie ist jetzt CP00 Agentin , nur das du es weisst´´
Nun war Rins Frage dran.
,,Vegapunk der Genie hat es geschafft ihn wiederzubeleben , doch Pedrohks hat fast sein gesamtes Gedächtnis verloren.´´
Chin nahm eine Zigarre aus seiner Hosentasche. Schon lange hatte er sich keine mehr gegönnt doch nun war es wieder soweit. Er nahm die Zigarre steckte sie zwischen seine Lippen und zündete sie an.
,,Sagt mal habt ihr vielleicht was zu essen für mich? Ich habe mächtigen Kohldampf´´
Man hörte schon Chins Magen knurren was ihm sehr peinlich war.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Water Seven Street - Seite 11 Empty
BeitragThema: Water Seven Street   Water Seven Street - Seite 11 EmptyFr Jul 30, 2010 8:03 pm

*Rin sah etwas ins Lehre als Chin ihre Frage beantwortet hatte. Das war wohl etwas zu viel für sie. Weswegen sie einfach schwieg.*
*Rin vernahm zwar alles um sich herum aber zu viele Fragen schwebten bei ihr im Kopf. Sie hat sogar selbst vergessen das sie Hunger hatte und deswegen die Leute bestohlen hatte.*
*Sie kratzte sich etwas am Hinterkopf und sah wieder zu Chin.*
“Und was wird jetzt wegen dieser Zwillinge unternommen?”
*Dabei schnürte sie sich den letzten von 5 Geldbeuteln an ihrem Gürtel. Sie spürte schon jetzt das, das alles etwas schwer war.*
Nach oben Nach unten
Hentura

Hentura

Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 27.06.10
Alter : 25

Water Seven Street - Seite 11 Empty
BeitragThema: Re: Water Seven Street   Water Seven Street - Seite 11 EmptyFr Jul 30, 2010 8:57 pm

Hentura rannte schnell von kasumi weg "Wir sehen uns bald wieder" verabschiedete er sich von ihr.er rannte aus dem Hotel raus und auf den Marktplatz zu.Schon von weitem sah er die anderen Crewmitglieder.Er rannte auf sie zu,legte seine Hand auf die Schulter von Yuki und grinste sie frech an "Da bin ich wieder dein Untergebener" Das Grinsen verging ihm schnell als er den nicht sehr beliebten Agent der Weltregierung Mr.Dial "Was macht der denn hier?" flüsterte er Yuki zu.Er musterte Chin Bakudan und fragte sich warum die anderen mit ihm redeten.haben sie etwa schon vergessen was er getan hat?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Water Seven Street - Seite 11 Empty
BeitragThema: Water Seven Street   Water Seven Street - Seite 11 EmptySa Jul 31, 2010 7:32 pm

*Rin riss Hentura mit seiner lauten Stimme aus der Trans oder dem ähnlichen und sie drehte sich zu ihm um.*
“Du bist ja auch schon da.”
*Erst jetzt bemerkte sie richtig Yuki, die die ganze Zeit hinter ihr stand und wurde richtig baff über ihr Kleid:*
“Wie siehst du denn aus? Kommst bestimmt von einer Hochzeit.”
//Das ist aber gar nicht Typisch Yuki.//
*Sah rein sie mit großen Augen an.*
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Water Seven Street - Seite 11 Empty
BeitragThema: Re: Water Seven Street   Water Seven Street - Seite 11 EmptySo Aug 01, 2010 1:07 pm

comes from; Der Einschlagkrater im Brunnen

Eine kleine Gestallt lief imerschnell den abhang der Staße hinunter, mit einer warnsinnigen Geschwindigkeit warsch er die Atrappe weg, und lief zu einigen Menschen die herumstanden. ~Hey!~ Der gebürtige Samurai der Meere wurde von einigen Marine Soldaten gesucht, ~Ich brauche eure hilfe, ist hier einer Artzt!?~ Er blieb allmählich stehen und sah in die runde, sein Kirabichilli lag immernoch neben Fumiko. Er bettelte flehend um hilfe, doch sie sahen eher gestresst aus.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Water Seven Street - Seite 11 Empty
BeitragThema: Re: Water Seven Street   Water Seven Street - Seite 11 EmptySo Aug 01, 2010 7:51 pm

Chin beantwortete gleich ihre Frage
,,Wie ich es mitbekommen habe , sollen sie es geschafft haben Tsubaki Tendo den Dämonenlord wieder zum leben zu erwecken´´
er zog an seiner Zigarre
,,Aber sie sind Gott sei Dank , beim Kämpfen und Pedrohks ist auch dabei. Doch ich weiss nicht für welche Seite er kämpft , aber ich glaube es wird die richtige sein.´´
schon viel von seiner Zigarre war verbrannt deswegen aschte er ab.
,,Also hör mal Blondschopf so ein schlechtes Gehö....´´
Kaum wollte Chin den Satz beenden wurde er unterbrochen von jemandem der panisch schrie.
// Verdammt nochmal ich kenne diese Stimme doch. Aber das ist doch nie im Leben Vexus der Samurai //
Chin aschte nochmal ab und drückte nun seine Zigarre auf den Bordstein , dann stand er auf.
,,Ich habe mal nen Erste Hilfe Kurs belegt , wenn das ausreicht , dann kann ich gerne helfen.´´
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Water Seven Street - Seite 11 Empty
BeitragThema: Re: Water Seven Street   Water Seven Street - Seite 11 Empty

Nach oben Nach unten
 
Water Seven Street
Nach oben 
Seite 11 von 13Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12, 13  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Golden Age - Reborn :: Papierkorb :: Water seven-
Gehe zu: