Ein One Piece Rollenspiel, in dem ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen könnt!
 
StartseiteGalerieSuchenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Quicklinks
Neueste Themen
» [Orange Town] Säuselnde Mühle
Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 EmptyFr Jan 08, 2021 2:33 am von Sultan

» Ausserhalb von Orange Town
Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 EmptySo Jan 03, 2021 10:55 pm von Misaki Orihara

» Solomon
Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 EmptySo Dez 27, 2020 5:04 pm von Solomon

» Nightmare Piraten
Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 EmptyDo Dez 17, 2020 8:43 pm von Mikoto Kuro

» Orange Town Marktplatz
Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 EmptyMo Dez 14, 2020 9:30 am von Mikoto Kuro

» Bayler D Silas
Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 EmptyMo Dez 07, 2020 9:02 pm von Sajin

» Digimon Realms
Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 EmptyMo Dez 07, 2020 12:39 pm von Sajin

» Wintergrüße des Digimon Realms
Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 EmptyDi Dez 01, 2020 12:39 pm von Gast

» San San no mi
Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 EmptyMi Nov 18, 2020 8:05 am von Sajin

Crews
Discord
Bild

 

 Ausserhalb von Orange Town

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Misaki Orihara
Schiffsärztin
Misaki Orihara

Anzahl der Beiträge : 79
Anmeldedatum : 17.09.17
Alter : 24
Ort : Berlin

Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Ausserhalb von Orange Town   Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 EmptyMi Dez 02, 2020 10:36 pm

Sie beobachtete ihn wie, er en Talisman in seinen Häden hielt und die Lichtreflexionen spielen ließ.
"Hm, da ist was dran." war ihr kurze Antwort, auf das ablehnen des Talismanes. Eigenttlich hätte sie es sich denken können. Aber was solls. "Du kommst mir eigentlich vor wie ein geselliger Mensch Akira, wieso reist du eigentlich allein?" dir Frage war schneller drausen, als sie dachte. Misaki schlug sich erschrocken die linke Hand vor den Mund. " Tut mir leid wenn ich dir zu nahe trete. Aber Ich versuche dich einfach zu verstehn." gab sie klein laut zur Erklärung. Als er meinte die Menschen seinen sein Talisman sah ihn die Blonde ungläubig an.
" Diese Einstellung ist zwar lobenswert und völlig selbstlos, aber pass auf das du dih nicht selbst vergisst. Jeder hat nur ein Leben, selbst ein Phönix." meinte sie bitter und sah auf seine Narben. Am Anfang hatten sich bei ihr auch Narben gebildet habt, doch diese waren längst geheilt.
Er wollte auf sie aufpassen? Nun kicherte sie leise, "Tust du das nicht schon? Immerhin hast du mich vor dem Ertrinken bewahrt, und mich schön warm gehalten. Dankeschön dafür. Wenn du meinem Talisman hilfst, will ich dir auch wie ein Talisman helfen." ihr lächeln war ehrlich, offen und freundlich.
Nach oben Nach unten
Kaimyo

Kaimyo

Anzahl der Beiträge : 62
Anmeldedatum : 08.02.12

Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Ausserhalb von Orange Town   Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 EmptyMi Dez 02, 2020 11:05 pm

NPC-Akira B. Udo

Mit einem dezenten aber herzlichen Lächeln,, strich er ihr übers Haar und sagte dann ruhig.
"Einen besseren Talisman kann ich mir gar nicht wünschen. "
Alira schielte zu seiner Hand hinunter und dann wieder zu Misaki um ihn ihr entgegen zu reichen. Den anderen Arm um ihr liegend,konnte er die Kette nicht abnehmen.
"Ich mag dich sehr. ... "
Eigentlich war es viel zu gefährlich für sie an seiner Seite. Doch tat es gut sie dort zu wissen. In nur wenigen Augenblicken und über die Stunden hinweg, hatte sie sein Herz den Menschen gegenüber geöffnet und gab ihm einen Teil seines Bewusstseins sowie seines ursprünglichen Traumes wieder. Eben so wie Ziele, welches seine wahren Talente forderten und ihm seine Hofnungen wie auch seine Würde zurück gaben.
"Deswegen musst du mir versprechen, dass du dich um jeden Preis in Sicherheit bringst, wenn ich dich nicht beschützen kann. Es gibt weit aus schlimmere Krieger als mich und manche suchen nach mir. Vermutlich welche, die Erfahrung mit Verbrechern mit einem Kopfgeld zwischen 80 und 120 Millionen Berry haben und diese zur Strecke gebracht haben. "
Nach oben Nach unten
Misaki Orihara
Schiffsärztin
Misaki Orihara

Anzahl der Beiträge : 79
Anmeldedatum : 17.09.17
Alter : 24
Ort : Berlin

Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Ausserhalb von Orange Town   Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 EmptyMi Dez 02, 2020 11:27 pm

Wieder strich er ihr über die Haar, und Misaki schloss genießerisch die Augen. "Ich mag dich auch sehr. Tut mir leid aber das kann ich dir nicht versprechen. Wenn die es auf dich abgesehen haben werde ich dir helfen. Bitte verlang nicht von mir wieder zuzusehen, wie jemand der mir etwas bedeutete getötet wird ohne, dass ich helfen konnte." nuschelte sie sich an ihn kuschelnd. Sie wusste jetzt schn, dass esn es hart auf hart kommen würde. Er und ie einen Diskosion nach der nächsten haben würden. Doch sie würde nicht nochmal jemanden verlieren ohne etwas wenigsten versucht zu haben.
"Versuch gar nicht erst mich umzustimmen. Im gegensatz zu dir kann mich nur wasser, Haki, und Seestein verletzen." wieder ließ sie ihre hand entflammen. Nur um ihm zu beweisten, dass sie nicht so schwach war wie sie schien.
"Doch lass uns darüber nicht streiten ok? Wenn es hat auf hart kommt hab ich ja noch meinen Degen."
Nach oben Nach unten
Kaimyo

Kaimyo

Anzahl der Beiträge : 62
Anmeldedatum : 08.02.12

Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Ausserhalb von Orange Town   Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 EmptyMi Dez 02, 2020 11:55 pm

NPC-Akira B. Udo

Stumm sah er ihrem entschlossenen Blick entgegen. Ihre Leidenschaft war da. Nur wusste Akiranoch nicht ob sie diese auch in die richtigen Bahnen zu lenken wusste.
In anbetracht was er über die schlimmeren Leute gesagt hatte, schimmerte seine rechte Hand kurz gräulich auf und glitt dann durch ihr blau loderndes Gefieder um ihr Finger in seiner Handinnenfläche zu greifen. Auch wenn man die Rüstung nicht sah, mit welcher er ihre Hand über seine gehangen hatte, sorgte sie dafür, dass sich ihre Hand nicht gänzlich verwandelt.
Zunächst ruhte sein Blick auf den Flammen und dann auf ihr bevor er den letzten roten Sonnenstrahlen am Horizont hinterher blickte und sich dann ihr zu wandte in der Hoffnung, dass sie im Hinterkopf behielt, dass ernicht die schwächeren Gegner fürchtete. Sondern jene vor denen er sie nicht schützen konnte. Jedoch hatte er im Lebengelernt, die Überzeugungen eines Menschen besser nicht durch Furcht oder Ordnungszwang zu begrenzen da sonst das Feuer im inneren ihrer Herzen getilgt wurde und dieses brauchten die Menschen um ihre wahren stärken entfalten zu können.
"Hast du noch Hunger? ", fragte er sie mit einem sanften Lächeln um fürs erste ihren Entschluss so hinzunehmen sowie sich darauf zu konzentrieren, dass das eigentlich wichtige nicht zu sehr in den Hintergrund rückte. Die Supe, welche sie ihm versprochen hatte und dass sie wieder zu Kräften kam.
Nach oben Nach unten
Misaki Orihara
Schiffsärztin
Misaki Orihara

Anzahl der Beiträge : 79
Anmeldedatum : 17.09.17
Alter : 24
Ort : Berlin

Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Ausserhalb von Orange Town   Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 EmptyDo Dez 03, 2020 10:18 am

Misaki spürte wie seine Hand ihre Verwandlung unterdrückte und seufzte ergeben. "NA gut ich versprech dir mich zu versiehen so bald es brenzlig wird, aber ich werde in der Nähe bleiben."
Und wenn sie ihm nur zur Flucht verhelfen würde.
Als er sie nach dem Hunger fragte knurrte ihr Magen wie auf Komando. Wiedereinmal lief sie rot an und grummelte "Verräter" in Richtung ihres Bauches.
Dann erhob sie sich und holte ihren Topf und Wasser, diesmal ohne Zwischenfälle. "Am Besten wir kochen das Wasser erstmal ab und geben dann die Zutaten rein." Später würde sie den Topf wieder dessinfitzien. Während sie sich mit der zubereitung des Essens Beschäftigte summte sie aus gewohnheit etwas. Es machte ihr Spaß zu kochen, auch wenn sie nicht die beste Köchin war so genoss sie es.
Nach oben Nach unten
Kaimyo

Kaimyo

Anzahl der Beiträge : 62
Anmeldedatum : 08.02.12

Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Ausserhalb von Orange Town   Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 EmptyFr Dez 04, 2020 8:03 pm

NPC-Akira B. Udo

Seine Sorgen, darum,dass sie sich ingefahr begeben könnte, wollten einfach nicht aus seinem Blick weichen. Doch lächeln musste er als mit ihrem Magen schimpfte. Sie schien nie ihren Lebensmut oder ihre Freude daran zu verlieren.

Eigentlich hatte er vor gehabt für sie das Wasser zu holen. Schon allein ihrer Gleichgewichtsstörungen wegen. Die Stunden jedoch so zu sitzen, war offenbar gar nicht so gut un, selbst wenn er sie hätte einholen wollen,war sie viel zu leichtfüßig aufgesprungen. Es beruhigte ihn sehr, dass sie sich von so ernsten Themen, so gleich wieder etwas fand, dass ihren Frohsinn weckte. Nachdem er einige Scheitel nach gelegt und jeweils ein Brett, neben der Feuerstelle aufgestellt und eine Kerbe mit seinem Daumen,zwischen seinen Mittel sowie Zeigefinger, herausgedrückt hatte, sah er sich nach einer Stange um, an welche man den Topf hängen konnte. Als eraufstand um hinaus zu seinem Schrottberg zu gehen, stieß die Glaskugel gegen seine Brust, welche Misaki ihmnoch nicht abgenommen hatte, als er es nicht konnte. Mit einem Schmunzeln,bewunderte er irgendwie ihre Hartnäckigkeit und sah sie sich eine Weile an, während er die Kugel leicht zwischen seinen Fingern vor der Brust hin und her drehte, bevor er hinaus ging und mit einer alten Fahnenstange zurück kehrte,welche er neben dem Feuer in den Sand steckte und anschließend hinter der Jungen Köchin fragte "Brauchst du hilfe? " und setzte den Topf mit der Stange über das Feuer, damit sich das Wasser schon mal erwärmen konnte.
Nach oben Nach unten
Misaki Orihara
Schiffsärztin
Misaki Orihara

Anzahl der Beiträge : 79
Anmeldedatum : 17.09.17
Alter : 24
Ort : Berlin

Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Ausserhalb von Orange Town   Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 EmptyFr Dez 04, 2020 9:07 pm

Sie zuckte Kurz zusammen, als er sie ansprach. Schüttelte dann aber den Kopf. " Eigentlich bin ich ziemlich geschickt, vor bin ich einfach nur aus gerutsch. Tja ziemlich dämmlich." lachte sie ihren eigenen Fehler weg.
Als alles fertig geschnitten war drehte sie sich zu ihm um.
" Hat das Tatoo auf deiner Brust etwas zu beuteten? " fragte sie neugierig, es war ein seltsames Symbol und da sie sonst immer nur entzündete Tatoowierungen behandelte hatte, besaß sie auch eins. Misaki wuste nicht einmal ob das mit dem Phönix in ihr überhaupt gehen würde.
"Wie immer du musst mir nichts erzählen was du nicht magst, aber ich möchte die eben besser kennen lernen, und auch verstehen. Tut mir leid wenn ich dich damit nerve." Ihr oberteil musste inzwischen schon fast trocken sein. Also ging sie kurz hinter die Holzwand und zog sich wieder um. Dann hielt sie ihm mit rotem Gesicht sein Oberteil hin. "Danke nochmal, aber sonst erkältest du dich noch" nuschelte sie und blickte dabei hochkonzentiert auf ihre Füße. Diese Gefühle waren neu, ungewohnt und das machte ihr Angst, er war auch der erste Mensch gewesen , der sie geküsst hatte, wenn auch nur auf die Stirn.
Nach oben Nach unten
Kaimyo

Kaimyo

Anzahl der Beiträge : 62
Anmeldedatum : 08.02.12

Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Ausserhalb von Orange Town   Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 EmptyFr Dez 04, 2020 9:56 pm

NPC-Akira B. Udo


Als sie sich so schnell umdrehte, griff er mit seiner Hand in seinen Nacken, da er eigentlich vorhatte, ihr ihre Kette einfach wieder um zu hängen. Doch dann fühlte er sich ungewohnt ertappt und wartete aufeinen besseren Moment. Überlegend sah er auf seine Brust. Akira überlegte nicht ob sondern nur wie er anfangen würde es ihr zu erzählen. Doch dann sprudelte sie ganz nervös aus sich heraus und wer wollte sie sich erst einmal sammeln lassen. Vielleicht lag es daran, dass er etwas träge war. Doch er hatte nicht einmal Zeit das große Holzzelt zu verlassen. Stattdessen wunderte er sich nur darüber, dass ihm sein Hemd wieder gab und draußen lieber umgezogen hatte anstatt zu warten bis er hinaus ging.
Sein verwirrter Gesichtsausdruck legte sich jedoch wieder schnell als sie mit dem Hemd und gesenktem Blick vor ihm stand.
"Danke. Liebe Misaki. ", entgegnete er ihr, als er das Hemd mit der einen Hand entgegen nahm und ihr die andere zwischen ihre beiden Zöpfe auf den Kopf legte um mit sachte durch ihre noch feuchten Haarsträhnen zu streichen, in der Hoffnung, das würde sie etwas beruhigen.
"Ich erzähl dir die Geschichte beim essen. ", womit er die Ärmel seines orangenen Hemdes mit roten Akzenten, schlüpfte und zu dem brodelndem Topf sah.
Nach oben Nach unten
Misaki Orihara
Schiffsärztin
Misaki Orihara

Anzahl der Beiträge : 79
Anmeldedatum : 17.09.17
Alter : 24
Ort : Berlin

Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Ausserhalb von Orange Town   Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 EmptyFr Dez 04, 2020 10:12 pm

Wieder eine Sanfte berührung. Auch wenne s sie wunderte lief sie noch etwas weiter rot an.
"G-G-ern" stammelte sie ehe sie was kochende Wasser bemerkte. "Mist." hecktisch machte sie sich daran den heißen Kochtopf runter von der Flamme zu nehmen. Eigenschutz , taja daran dachte sie nicht. Auh wenn es weh tat ließ sie ihn nicht Fallen schnell gab sie die Anderen Zuteten hinzu und hing den Topf wieder auf, diesmal etwas neben die Flamme, damit er nicht über kochte. also sie ihre Hände endlich vom Metal löste zog sie einmal scharf Luft durh Zähne ein. Doch schon bildeten sich die blauen Flammen, und die Brandwunde schloss sich.
"Hast du was dagegen Kurz auf den Topf aufzupassen. Ich will nur kurz die Flügel ausstreccken." Außerdem würde ihr der Kühle Wind da oben helfen wieder halbwegs normal zu denken ohne gestammel und rotanlaufen. Sie verstand sich einfach nicht.
Ohne auf eine Antwort zu warten verließ sie erneut den Holzbau und verwandelte sich. Das Gefühl zu fliegen, liebte sie einfach. Auch weil es ihr genug Abstand zu allem gab.
Dort oben konnte sie einfach loslassen. Klar sie war Emotionen nicht gewohnt und bis auf den Doc und ihre Mutter später hatte sich nie jemand um sie gekümmert. So beschlos sie dem ganzen eine Chance zugeben und ehrlich zu ihm zu sein.
Also drehte sie um und kehrte nach ca 10 Minuten Flug zurück.
Nach oben Nach unten
Kaimyo

Kaimyo

Anzahl der Beiträge : 62
Anmeldedatum : 08.02.12

Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Ausserhalb von Orange Town   Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 EmptyFr Dez 04, 2020 10:37 pm

NPC-Akira B. Udo

Etwas enttäuscht, dass er sie wohl erschreckt hatte und noch immer unfähig war,Leuten den nötigen Halt zu bieten, welchen sie benötigten, sah er ihr noch hinterher, bevor er ratlos über seine Schulter auf den Kochtopf sah,wovon er gar nicht wusste wann er diesen vom Feuer nehmen musste, da er so gut wie nur Tiere gebraten hatte. Bedrückt,sah er auf die vier Brandstellen, auf der Stange, als sie diesen wiederholt mit einem Zischen, angehoben hatte.
Als sie auf den inzwischen dunklen Strand hinaus lief und sich ihre blau lodernden  Schwingen entfalteten, wusste er nicht ob sie noch einmal zurück kommen würde. Jedoch setzte er sich wieder hinter das Feuer. Die Beine verschränkt. Die Fingerknöchel nach unten zeigend gegeneinander gelehnt, sowie gesenkte Augenlieder.
Er suchte einmal das ganze Arial ab. Bevor sie jedoch wirkliche hoch gekommen war, öffnete er seine Augen und richtete diese auf die Zutaten im Topf. Beobachtete diese, anstelle mit seinen Sinnen, Misaki und die Umgebung. Er machte sich zwar Sorgen um sie. Doch kam es ihm nicht richtig vor jemanden, der so sehr die Freiheit eines Vogels genoss, das Gefühl zu geben überwacht zu werden. Innerlich wurde er vor Sorge etwas Unruhig, wenn er an die Menschenhändler von damals dachte.
Dennoch suchte er in seinem Seesack, nach den beiden Schildkrötenpanzern, welche er am Strang gefunden hatte und drückte diese neben dem Feuer in den Sand und setzte sich wieder im Schneidersitz vor den Topf,worin er ab und an mit einem Holzlöffel, an dessen Ende die Initialen 'A.B.U' standen umrührte.
Als die junge Frau wieder herein kam klopfte sein Herz vor Aufregung.

Es waren die Herzschläge, welche er bis dahin vor Sorge unterdrückt hatte.
Mit dem Geruch, des verbrannten Fleisches in dem offenen Raum, sah er zunächst sie und anschließend kurz zu ihrer Hand hinüber bevor er fragend hoch in ihre glänzend blauen Irden mit den Worten blickte, "Alles ok?"
Zumindest musste er zugeben, dass der Flug, ihre etwas zerzausten Haare getrocknet hatte. Hoffentlich, bevor sie sich bei dem Flug eine Erkältung geholt hatte. Er war bloß heil froh, dass es auf dieser Insel so ruhig wie immer war und niemand versucht hatte sie wegen ihrer Pracht vom Himmel zu schießen.
Ihre knallroten Wangen, von der kälte, des Flugwindes, ließen sie wie eine junge gesunde Frau wirken. Als wäre sie gerade erst vom wöchentlichen Sport zurück gekommen.
Dennoch würde er sie kein zweites Mal an den Topf lassen. Schließlich musste er nun nur noch danach greifen und anders als sie konnte er sich nicht verbrennen.
Nach oben Nach unten
Misaki Orihara
Schiffsärztin
Misaki Orihara

Anzahl der Beiträge : 79
Anmeldedatum : 17.09.17
Alter : 24
Ort : Berlin

Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Ausserhalb von Orange Town   Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 EmptyFr Dez 04, 2020 10:52 pm

Also sie rein kam viel ihr gleich seine Sorge auf, zu erst verwirrt dann aber erleichtert und glücklich.
"Tut mir leid, ich hätte nicht einfach weggehen sollen. Aber das wurde mir gerade zu viel. Weisst du, du bist der zweite, neben dem Doc, der mir so nah gekommen ist. Das hat mich irritiert und macht mir immer noch Angst. Außerdem war das der erste Kuss den ich überhaupt jemals bekommen hab. Deswegen musste ich weg, es war einfach zu viel auf einmal. Ich mag dich wirklich sehr. Deswegen tut es mir leid. Es lag bestimmt nicht an dir." meinte sie ruhig, und lächelte ihn an. Sie mochte ihn und dazu musste sie ehrlich mit ihm sein. Anders würde das was auch immer es war nicht funktionieren.
Die Suppe kochte schon etwas, doch der Geruch von verbranntem Fleisch zog ihr in die Nase. " Soll ich die Suppe vom Feuer nehmen oder magst du deinen Fisch zerkocht?" fragte sie den jungen Mann, der ihr immer noch eine Antwort wegen seinem Tatoo schuldete. Auf seine Frage ob alles ok sein hob sie beide Hände. "Nicht mal ne klitzekleine Narbe"
Nach oben Nach unten
Kaimyo

Kaimyo

Anzahl der Beiträge : 62
Anmeldedatum : 08.02.12

Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Ausserhalb von Orange Town   Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 EmptyFr Dez 04, 2020 11:17 pm

NPC-Akira B. Udo


So langsam konnte man Akira wirklich mit einem treu doofen Hund vergleichen. Erster Kuss? Tatsächlich war er in seinem gesamten Leben nie Bewusst der Tragweite dieser unschuldigen Worte geworden. Er kannte nur diese eine Geste und teilte sie... Tatsächlich auch zum ersten mal. Für ihn war jedoch der Frieden wichtiger, welchen er mit ihnen teilte.
"Ich bin nur froh, dass es dir gut geht.."
Mit einem Lächeln, hob er eine der Schalen aus dem Sand auf. Erhob sich, während ein grau silbener Schimmer über seinen Unterarm bis zu seinen Fingerspitzen gleitete und verschwand als sei er nie da gewesen und klemmte den Löffel im Top mit seinem Daumen ein, wogegen seine Finger an der Außenseite des Topfes, sich gegen diesen pressten, damit er diesen neigen konnte um die Suppe einzuschütten, welche er ihr überreichte.
"Wärm dich erst einmal auf.", und sah auf eine Strähne ihres Ponni's welche sich gelöst hatte.
Anders als bei Misaki, zischte es nicht als er den Topf berührte. Auch legte sich nicht der Rauch aus der verbrannten Haut in die Luft. Er hoffte, sie verstand, dass sie sich nicht in Gefahr begeben musste und es ok war andere Dinge erledigen zu lassen, welche sie nicht schaffte. Schließlich, tat sie ja auch schon so unglaublich viel für andere. Als eine der Meeresbriesen in die Muschel geweht wurde, sah Akira über ihre Schulter aufs Meer hinaus und streifte kurz darauf sein Hemd erneut ab um es ihr als zweite Lage über die Schultern zu hängen, und dabei die Glaskugel um seinen Hals im Schein des Feuers glänzte.  "Möchtest du sie noch hören?", fragte er sie als er sich selbst auch etwas von der Suppe eingoss bevor er den  Top in den Sand stellte, sowie die Stange aus dem Bügel zog um sie in den Sand zu stecken. Nur um sich mit dem Rücken zur See und dem Blick zum Feuer und der Holzkuppel hinzusetzen, wobei er Misaki den Holzlöffel hoch reichte.
Nach oben Nach unten
Misaki Orihara
Schiffsärztin
Misaki Orihara

Anzahl der Beiträge : 79
Anmeldedatum : 17.09.17
Alter : 24
Ort : Berlin

Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Ausserhalb von Orange Town   Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 EmptyFr Dez 04, 2020 11:30 pm

Misaki sah ihn an und lächelte " danke" nuschelte sie und umarmte ihn sanft. Er war warm und es tat gut.
Dann öffnete sie die beiden Schleifen um ihre Haare ne zusammen zubinden. Der Wind unddas unfreiwillige Bad hatten ihre Zöpfe zerstört.
Er gab ihr etwas Suppe. " Danke, für alles." meinte sie, sie war es eben nicht gewohnt.
Wieder lag sein Hemd über ihr. "Aber frierst du nicht? Ich möchte nicht das du krank wirst nur weil du auf mich Rücksicht nehmen willst." meinte sie und wollte ihn das Hemd zurückgeben in dem Sie es ihm über die Schultern legte. Eigentlich hätte sie sich am Liesbten an ihn gekuschelt, weil er so schön warm war, aber sie ließ es lieber. Nicht dass es ihn verschreckte. "Wenn du möchstet übernehme ich die erste Nachtwache." auf keinen Flle würde sie ihn die komplette Nachtwache übernehmen lassen."Aber ja ich würde gern deine Geschichte zum Tatoo hören."
Nach oben Nach unten
Kaimyo

Kaimyo

Anzahl der Beiträge : 62
Anmeldedatum : 08.02.12

Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Ausserhalb von Orange Town   Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 EmptyFr Dez 04, 2020 11:50 pm

NPC-Akira B. Udo


Über seine Schulter zu ihr aufsehend machte er sich etwas sorgen, dass es für sie in der Nacht zu kalt werden würde. Irgendwann musste das Feuer ja ausgehen wenn sie schliefen und dann würde es frostig werden. Selbst
bei so mildem Klima wie hier. Doch dann blickte er zum Feuer und legte seine rechte Hand in den Nacken."Mir ist immer viel zu warm. Das ist einer der Preise für meine Kraft. "
Mit seiner linken Hand wank er sie zu sich hinunter während sich in seinen Augen die Flammen spiegelten.
"Ich denke nicht, dass wir noch angegriffen werden. Auch Diebe und Menschenhändler müssen mal schlafen. "
Daraufhin drehte er seine Hand um und hielt sie ihr als stütze hin, als Angebot, dass sie nicht gegenüber sitzen musste, sondern auch bei ihm bleiben konnte, da sie offenbar noch etwas unsicher auf den Beinen war und nicht ganz wusste wie sie sich verhalten sollte.
Also wolte er ihr die Entscheidung etwas erleichtern.
Nach oben Nach unten
Misaki Orihara
Schiffsärztin
Misaki Orihara

Anzahl der Beiträge : 79
Anmeldedatum : 17.09.17
Alter : 24
Ort : Berlin

Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Ausserhalb von Orange Town   Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 EmptySa Dez 05, 2020 12:03 am

Ein Ausgleich zur Kraft. "Meine Kraft zehrt an meiner Lebensenergie. Ich musste echt lange trainieren um sie aufrecht zu erhalten ohne direkt einzuschlafen." meinte sie, um ihn zu zeigen dass sie verstand. Das Feuer lies seien Augen rot und golden glänzen. Sie fand sie einfach nur schön, Ihre kalten nahe zu toten Augen hatte sie von ihrem vater geerbt und ie fand sie alles andere als hübsch. "Ich mag deine AUgen, nicht nur die Farbe auch diese Sanftheit Oh Ähm tut mir leid." stammelte sie als sie bemerkte, dass sie das eben laut gesagt hatte.
Als er ihr die hand hinhielt nahm sie diese ohne zuzögern an. Sie hatte zwar Angst vor dem Kontakt doh mochte sie ihn.
"Ok aber dann wirst du auch schlafen, sonst bleib ich mit dir wach und passe auch auf." lächelte sie ihn an. Er achtetet ihrer Meinung nach vie zuwenig auf sich selbst. So hoffte sie, dass er darauf einging, da es sonst auch ihr Schaden wäre. Die Suppe hatte keinen Geschmak, wirklich garkeinen. Misaki seufste entäuscht auf. "Klasse ich bin die einzige auf der Welt, die es schafft ein so einfaches Gericht zuverhunsen."s ärgerte sie sich über sich selbst und schmollte.
Nach oben Nach unten
Kaimyo

Kaimyo

Anzahl der Beiträge : 62
Anmeldedatum : 08.02.12

Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Ausserhalb von Orange Town   Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 EmptySa Dez 05, 2020 12:15 am

NPC-Akira B. Udo

Als er zum ersten Mal zu seiner Überraschung ihre zarten Finger in seiner Handfläche spürte,sah er über seine Schulter und zog seine Mundwinkel zu einem bestätigenden lächeln. Bevor er nachsah ob er noch mal Holz nachlegen musste.  
"Deine Augen, tun einem auch sehr gut. Wenn dir etwas am Herzen liegt, füllen sie sich mit diesem Glanz und wirken nicht mehr wie der grenzenlose Himmel sondern, faszinieren einen. Als würde man im Meer nach Wundern suchen. Daher muss es dir nicht leid tun. "
Auch wenn es etwas anders war wie damals, als ihn zuletzt ein Paar irden in seinen Bann gezogen hatte, wusste er wie es sich anfühlte sich selbst ein stück weit fremd und vollkommen wehrlos zu fühlen.Nur dieses Mal, konnte er dieses Gefühl akzeptieren und letzten Endes auch genießen indem er die Ruhe bewahrte um sich auf die wichtigen Dinge zu konzentrieren.
"Bist du sicher, dass du es für die Nacht nicht haben möchtest? "

Alser die Suppe meckern hörte, schloss er den Verschluss der Kette in seinem Nacken und nahm die Schale auf. Ließ atmete den heißen Wasserdampf ein bevor er an der Suppe zunächst nippte und mit geschlossenen Augen die Wärme über seine Nasenspitze und seine Stirn hinauf setigen.
"Sie ist genau was mir gefehlt hat.", sagte er leiser als Bisher. Fast schon als würde er dies zu sich selbst sagen.
Akira hatte seine Bewegungen so stark verlangsamt und beruhigt, dass er bisher auch noch ihre Hand, zwarnurlose umschloss, jedoch auch noch nicht gelöst hatte.

Nach oben Nach unten
Misaki Orihara
Schiffsärztin
Misaki Orihara

Anzahl der Beiträge : 79
Anmeldedatum : 17.09.17
Alter : 24
Ort : Berlin

Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Ausserhalb von Orange Town   Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 EmptySa Dez 05, 2020 12:31 am

ihre Augen weiteten sich "Danke." meinte sie und umarmte ihn ihren Kopf vergrub sie in seiner Halsbeuge.
Sonst dachte sie immer an ihren Vater, wenn sie ihre Augen sah.
Sie aß ihre Suppe auf und lehnte sich an ihn. " Also welche bedeutung hat den dein Tatoo?" Sie sah ihn fragend an. Auch fragte sie sich ob das Stechen weh getan hatte.
"Sollte es mir zu kalt werden würde ich mich einfach an dich kuscheln, wenn ich darf" letzteres flüsterte sie. Immernoch saß sie an ihn gelehnt, er war wirklich warm, angenehm so das ihre Augenlider immer schwerer wurden. Kurz schüttelte sie den Kopf. Fragend sah sie ihn an, war die Suppe so gut doer was hatte ihm gefahlt. "was meinst du denn mit dem was die gefehlt hat?" ihre Neugier siegte. Dann fiehl ihr ein, dass er immer noch den Talisman trägt. "Soll ich dir die Kette abnehmen?" Vorsichtig fuhr sie die feine Kette entlang. An den Narben strich sie vorsichtig drüber, ganz leich fast so als würde sie ihn verletzten wenn sie diese berührte.
Nach oben Nach unten
Kaimyo

Kaimyo

Anzahl der Beiträge : 62
Anmeldedatum : 08.02.12

Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Ausserhalb von Orange Town   Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 EmptySo Dez 06, 2020 8:12 pm

NPC-Akira B. Udo

Seinen Nacken lief ein eisiger Schauer über wogegen in seinem Herzen ein kalter Stich, ein warmes wohliges Gefühl in alle Richtungen rinnen ließ. als würden seine Adern von seinem Herzen aus mit heißer Schokolade gefüllt werden, als er ihren Kopf seinem Hals spürte. Dieses kleine unschuldige Wort...Wann hatte man das jemals zu ihm gesagt. Und dann auch noch in einer solch liebevollen Art dass es seinen Herzschlag anzuhalten schien. Wie ein zaghafter Kriff, der einem die Luft abzuschnüren schien.
"Freiheit ", ein leichtes BEben durchdrang ihn als er dies summte und seine Augen einen Moment ausruhhend schloß ohne zusammen zu sacken. Bloß dezent nickend, als sie frug ob sie sich versichern wollte.
Jedes Mal wenn ihre finger über ein weiteres Kettenglied reib, schien es als würde ein Feuerwerk in seinem Nacken von neuem gestartet werden und so wurde ihm auch immer wärmer. Kurz vor seinem Schlüsselbein, legte er seine Hand sanft auf ihre und schüttelte sacht mit einem lächeln den Kopf. "Wärme. ", sate er mit geshclossenen Augen, und zog ihre hand sacht auf seine Brust.
Von außen betrachtet zog ein grauer Schimmer von seinem Rücken, wie eine Decke über seine Schulter hinnüber zu ihr und schien die beiden zu ummanteln.
Akira wusste niicht ob seine Aura sie auch wärmen würde. Doch sollte sie auch im Schlaf behütet sein
Nach oben Nach unten
Misaki Orihara
Schiffsärztin
Misaki Orihara

Anzahl der Beiträge : 79
Anmeldedatum : 17.09.17
Alter : 24
Ort : Berlin

Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Ausserhalb von Orange Town   Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 EmptySo Dez 06, 2020 8:25 pm

Vorsichtig nahm sie ihm die Kette ab und legte sie sich selbst wieder um. Er war so sanft zu ihr und gerade das lies sie lächeln. "Freiheit ist ein großes Wort. Für mich bedeutet sie über den Wolken zufliegen sich kurz in einem Menschen zu verwandeln, zu fallen und dann wieder zu fliegen. Aber auch der Blick auf die Sterne."
Ja dieses gefühl der Schwerelosigkeit und des Fallens waren für sie Freiheit. Auch wenn es dort oben Ziemlich kalt war.
"Als ich mich zum erstenmal verwandelt habe, habe ich mich vorgestellt bis zu den Sternen fliegen zu können und niewieder zurückzukehren." Aber das war nur ein traum gewesen. Vorsichtig umarmte die kleine Blonde den größeren Mann, und merkte wie sich etwas um sie legte. Auch wenn es ungewohnt war zuckte sie nur kurz zusammen. Blieb jedoch wachsam für den Fall der Fälle. Ihre Hand lag nun auf seiner Brust und sie spürrte einen Herzschlag. Es war ein beruhigendes gefühl. "Magst du mir noch etwas über dich erzählen?" es war seltsam, aber sie wollte ihr besser kennenlernen, sie wolte ihn verstehen.
Nach oben Nach unten
Kaimyo

Kaimyo

Anzahl der Beiträge : 62
Anmeldedatum : 08.02.12

Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Ausserhalb von Orange Town   Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 EmptySo Dez 06, 2020 9:15 pm

NPC-Akira B. Udo

Seine Augen öffneten sich wieder und lauschten ruhig, wie sie so leidenschaftlich von dme Gefühl des fliegens erzählte. Es war schon irnoisch, dass sie das gerade mit ihm teilte als sie nach seinem Tattoo fragte. Als sie aus gesprochen hatte, umschloss seine Handihre finger und ließ nur einen ausgestreckt, mit dessen fingerkuppel er um die Außenlinien der drei in sich windenden Tropfen auf seiner Haut abfuhr.
"Man nennt dies Tomoe. Alle drei zusammen Ergeben das sogenannte Mitsu Tomoe. Sie stehen für den Kosmos. Sie werden auch Himmelsflammen genannt. ", kurz unterbrach er und sah sie an als würde er ihr einen Spitznamen aufgrund ihres Phönixgefieders geben und auf die Nase tippen wollen.
Doch stattdessen legte er seinen Arm um sie, damit dieser ihr nicht im Weg war und legte seine Hand auf ihrer Schulter mit einem streichen ab.
"Jeweils ein Tropfen von ihnen stehen für den Himmel, die Erde und die Menschen. D Zeichen stammt aus Wano Kuni. Die Menschhen wenden sich oft an es damit es ihnen trost spendet. Es war auf einem Schiffssegel, in Waterseven. "
Er ließ ihre Fingerkuppel am mittleren Rand eines Tmoe ruhen da er sic so beinahe in der Mitte der Insignie befand.
"Damals trug ich noch das Zeichen eines Tenryubito und wusste nicht was das Mitsu Tomoe war. Meine Jugend verbrachte ich nicht vollständig in den Reihen der Antiregierungs Revolutions Armee. Mein Onkel tötete den General, welcher uns Abgerichtet hatte und nahm mich mit auf See. Er kämpfte immernoch für die Sache und ersuchte die Monarchen dilomatisch die Seiten zu wechseln. Er unterstützte Milizen indem er sie lehrte wie sie ihrem volk wirklich dieneten und... " ein warmes Lächeln zog Akiras Mundwinkel erneut hinausf as er ins euer sah.
"Sah sich eigentlich nur die gesamte Welt an. Auch wenn er etwas anderes behauptete, war dies seine Möglichkeit auf der Welt frei jeden Ort besuchen zu können. Als wir In Water seven unser Schiff reparieren ließen, war ich ... Dreizehn.... glaube ich ... Die Stadt und die Handwerker faszinierten mich und er ließ mich dort bei einem Zimmermannsmeister zurück um ein anständiges Leben und einen Beruf erlernen zu können. "
Er legte seinen Kopf etwas zur Seite und runzelte leicht besorggt die Stirn.
"Ich weis nicht mehr wie genau... Aber ich bin zwei Mal in meinem Lebenmit dne Tenryuubio in Kontakt gekommen. Das Mitsu Tomoe, sah ich jedoch in Water Seven zum ersten Mal. dort lag Pech schwarzes Schiff vor Anker dessen Segell es zierte. Der Aufbau des Kiels war makellos und fast so faszinierend wie jenes Schiff, welchem ich damals hinterher geschwommen war. Einem Piraten Schiff. Ich fürchte ab da wurde ich als Pirat von den Menschen betrachtet und irgendwann fand ich mich nach einer Verkettung an Kämpfen in den Händne der Tenryubito wieder. Sie Brandmarkten mich und nachdem ein Marinekapitän bei ihnen auslöste als ich im sterben lag, trat ichc seiner Mannschaft bei. Das Symbol war das einzige was mich an die See und meine Vergangenheit erinnerte. Darum ... Nein. "
Erneut sah er besorgt in die Flammen.. Irgend etwas konnte nicht stimmen. An Deck der Pirate hunter trug er es doch bereits schon längst. Die erinnerungen des zugwindes. Die Quellwolken, welche er beinahe pflücken konnte.. Irgendetwas stimmte mit seinen erinnerungen nicht.
"Alles ist sehr durcheinander. Ich weis nur, dass ich mir dieses Zeichen stechen ließ um den Drachenfuß zu überdecken... aber auch weil ich ein neues Schiff gefunden hatte. Eines.... auf welchem ich mit alten und neuen Feunden übers Meer aber auch durch die Lüfte segeln konnte. die Sonne sollte den Bund der Frueundschaft und Lebensgemeinschaft über den Wolken symboliseren und gemeinsam wollten wie die Pfade des Himmels erkunden. Darum gaben wir unserer Gruppe den Namen Tendo. "
Während er so vor sich hinbrabbelte fiel ihm mit dem warmen gefühl durch Misaki in seinem Arm und der Auffrschung seines Gedächtnisses wieder der Name des Schiffes ein. Es ironischerweise das dritte Schiff welches einen Weg bereitet und wohl die meisten Pflichten mit sich gebracht, hatte.

Akira wandte mit einem Freundlichen Gesichtsausduck sich leicht zu ihr um nachzusehen ob sie schon eingeschlafen war.
Nach oben Nach unten
Misaki Orihara
Schiffsärztin
Misaki Orihara

Anzahl der Beiträge : 79
Anmeldedatum : 17.09.17
Alter : 24
Ort : Berlin

Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Ausserhalb von Orange Town   Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 EmptySo Dez 06, 2020 9:35 pm

urz musste sie schmunzel Himmelsfeuer? vorsichtig fuhr sie die Kontuen entlang und an einigen stellen spürte sie anderes geweben, Narbengewebe. Als er erklärte, dass er ein Gefangener der himelsdachen war nahm Sie kurz ihre Hand weg und drückte ihn fest an sich. Sie hoffte ihm mit der Umarmung den Schmerz nehmen zukönnen.
Misaki sah ihn bedrückt an "Es tut mir leid, ich wollte keine alten Wunden aufreißen. Ich verachte Leute, die andere als ihr Eigentum ansehen. Du bist ein großartiger Mann, Akria." Misaki musste an ihrem Vater denken, der auch Sklaven gehabt hatte, und schauderte. "Einige Zeit hab ich mich auch wie eine Gefange gefühlt. Bis ich fünf Jahre altwar durfte ich weder, Lachen noch weinen nur Still sitzen und einmal die Woche das Haus verlassen. Niemand durfte mit mir reden, als ich sechs wurde bekam ich unterricht aber auch da durfte ich nur reden wenn ich was gefragt wurde. Spielen, Träumen, oder gar mit anderen Kindern reden war stregstens verboten. Wenn ich gegen das Verbot verstieß hat man mich in den Keller gesperrt und erst nach 2-3 Tagen wieder herausgelassen. Ich weiß es ist lächerlich im Gegensatzt zu deiner erfahrung aber was ich eigentlich sagen will ist, dass ich dich verstehe." Sie zog ihre beine an und kuschelte sich etwas an Akira.
"Ich finde es beeindruckend, dass du obwohl du soviel durch gemacht hats, den Menschen immer noch vertraust
." Sanft lächelte sie.
Nach oben Nach unten
Kaimyo

Kaimyo

Anzahl der Beiträge : 62
Anmeldedatum : 08.02.12

Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Ausserhalb von Orange Town   Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 EmptySo Dez 06, 2020 9:52 pm

NPC-Akira B. Udo

Vertrauen. Akira war sich nicht sicher ob sich dies so nennen ließ. Schließlich tat er nur das was er für richtig hielt. Aber wenn man dies so nannte, war es erstaunlich, dass sie sich seines so einfach nehmen konnte.Ohne einen Ton zu sagen gab er ihr einen Kuss auf die Stirn um sie für ihre Zeit in Gefangenschaft zu rösten und drückte sie ein wenig särker an sich, wovoner sie auch einige Seknden nicht mehr von los ließ.
"Du bit erst der dritte Mensch dem ich verraue.", brummte er leise mir seinem Bart an ihrer stirn und wartete noch kurz mit stark pochendem Herzen. Auch wenn er ständig tauchte, waren seine vollbarthaare bestimmt borstig und rochen vermutlich nach salz oder schlimmeren. Was er bedauerte. Doch es kam ihm auch falsch vor ihr die eborgenheit vorzuenthalten.

Nach oben Nach unten
Misaki Orihara
Schiffsärztin
Misaki Orihara

Anzahl der Beiträge : 79
Anmeldedatum : 17.09.17
Alter : 24
Ort : Berlin

Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Ausserhalb von Orange Town   Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 EmptySo Dez 06, 2020 10:12 pm

Erst der Dritte nun kicherte sie an seiner Brucht "Du bei mir auch" nuschelte sie ehe sie ihm einen kurzen Kuss auf die Wange gab.
Er hatt ihre vorhin schon wieder einen Kuss auf die Strn gegeben, und mit diesem Kuss wollte sie nicht nur für den Ausgleich sorgen, sondern auch ihm zeigen, dass sie ihn sehr mochte. Vielleicht auch mehr als man einen Freund mag.
Langsam fiehlen ihr die augen zu. Die wärme und das Gefühl der geborgenheit sorgte dafür, dasss sie schließlich einschlief.
Doch ihr Traum und somit ihr Schlaf waren sehr unruhig. Dieses malerschoss ihr Vater nicht ihre Mutte sondern Akira. Immer und immer wieder sagten die Stimmer im Traum, dass es alles ihre Schuld war. Dann schrak sie hoch. Ihr Atem ging schnell und hektisch. Sie hoffte, dass Akria noch ruhig schlief während sie die Glut beobachtete.
Nach oben Nach unten
Kaimyo

Kaimyo

Anzahl der Beiträge : 62
Anmeldedatum : 08.02.12

Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Ausserhalb von Orange Town   Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 EmptySo Dez 06, 2020 10:39 pm

NPC-Akira B. Udo

Mit der Zeit öffneten sich akira Augen nicht mehr. Als er ihren leisen gleichmäßigen Atem auf seiner Brust spürte, sank auf er mit ihr im Arm seitlich weg. Sein Hemd zog er mit einer Hand von seiner Schulter über die zwei seitlich liegenden hinweg und hoffte sie somit ein wenig verstecken zu können falls sich doch ein Dieb trauen würde sie aus seinen Armen stehlen zu wollen.
Würde man Akira Seele fragen, so hatte der Mann noch nie im Leben so gut geschlafen wie in dieser Nacht.
Labgsam zu sich kommend und noch in die Dunkelheit starren, dachte er es wäre alles nur ein Traum gewesen, da erjhren zierliche Körper zunächst nicht spürte. Doch als er von den ersten Sonnenstrahlen des Morgens geblendet wurde meldeten sich seine Arme unter seinem Hemd, welche noch immer die junge Frau hielten und der sanfte Druck an seiner Brust gegen welche sie sich gelehnt hatte. Schmunzelnd schloss r noch mal die Augen um den Moment zu genießen und strich ihr sacht über die Arme um ihr nach der kalten Nacht etwss Wärme zu spenden.
Nach oben Nach unten
Misaki Orihara
Schiffsärztin
Misaki Orihara

Anzahl der Beiträge : 79
Anmeldedatum : 17.09.17
Alter : 24
Ort : Berlin

Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Ausserhalb von Orange Town   Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 EmptySo Dez 06, 2020 10:54 pm

Erst als sie bemerkte, dass er noch neben ihr Lag und schlief beruhigte sie die Blonde etwas. Sie schwor sich niemal zuzulassen, dass ihr Vater oder sonst jemand diesem Mann etwas antun würde.
So dämmerte sie langsam wieder weg. Im schlaf schmiegte sie sich an diesen warmen Körper. Der ihr so viel geborgenheit gab wie schon lange nicht mehr. Wie konnte ein Mann, dessen Leben so ruiniert wurde nur so sanft sein. Er wirkte auf sie wie ein sanfter Riese. Mit diesen Gedanken schlief sie letztendlich in einem traumlosen Schlaf ein.
Erst als die Sonne sie wach kitzelte wachte sie erneut auf. Trotz des Albtrumes, war diese Nachte einer der ruhigsten seit langem gewesen. Sie beschloss vorsichtig sich aus Akira´s Armen zu befreien um ein kleines Frühstück vor zubreiten. GAnz vorsichtig um ihn ja nicht zu wecken. Sie beschloss ihm eine Kleine Nachricht zu hinterlassen, da sie siich sicher war , dass er sich sonst Sorgen machen würde. Unweit vom Schlafplatz fand sie eine Streuobstwiese, mit Äpfeln, Plaumen und Birnen. Das wäre also ideal. Davon trug sie einge zurück zum Lager. Innerlich hoffte sie das Akria noch am Schlafen wäre, denn dann könnte sie ihn beobachten. Innerlich schütelte sie den Kopf, war sie ein STalker?! Nein, aber der freidliche Anblick ließ sie doch schmunzeln. Im Lager angekommen legte sie das Obst vorsichtig ab.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Ausserhalb von Orange Town   Ausserhalb von Orange Town - Seite 3 Empty

Nach oben Nach unten
 
Ausserhalb von Orange Town
Nach oben 
Seite 3 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Golden Age - Reborn :: RPG :: Blues :: East Blue :: Organ Island-
Gehe zu: