Ein One Piece Rollenspiel, in dem ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen könnt!
 
StartseiteGalerieSuchenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Quicklinks
Neueste Themen
» Ausserhalb von Orange Town
Vektor - Frucht (Ya Ya no mi) EmptyGestern um 11:08 pm von Misaki Orihara

» Fairy Tail RPG
Vektor - Frucht (Ya Ya no mi) EmptyMi Jun 24, 2020 9:52 am von Sajin

» Sommerbonus Event
Vektor - Frucht (Ya Ya no mi) EmptyMi Jun 24, 2020 8:50 am von Gast

» Orange Town Marktplatz
Vektor - Frucht (Ya Ya no mi) EmptyFr Jun 19, 2020 8:59 am von Varan Montone

» Revans Faust
Vektor - Frucht (Ya Ya no mi) EmptyMi Jun 10, 2020 6:57 pm von Sajin

» Kenbunshoku-Haki [Observationshaki]
Vektor - Frucht (Ya Ya no mi) EmptyMi Jun 03, 2020 9:37 pm von Sajin

» Das Naruto-Rollenspiel
Vektor - Frucht (Ya Ya no mi) EmptyMi Jun 03, 2020 11:05 am von Sajin

» Mikoto Kuro
Vektor - Frucht (Ya Ya no mi) EmptyMo Jun 01, 2020 9:55 am von Kaimyo

» [Zivilist] Tae-Jin | Doyang
Vektor - Frucht (Ya Ya no mi) EmptyMo Jun 01, 2020 9:51 am von Kaimyo

Crews
Discord
Bild

 

 Vektor - Frucht (Ya Ya no mi)

Nach unten 
AutorNachricht
Varan Montone
Gefreiter zur See
Varan Montone

Anzahl der Beiträge : 1735
Anmeldedatum : 23.05.12
Alter : 26

Info
Kopfgeld: 0 Berry

Vektor - Frucht (Ya Ya no mi) Empty
BeitragThema: Vektor - Frucht (Ya Ya no mi)   Vektor - Frucht (Ya Ya no mi) EmptyDo Mai 21, 2020 10:43 pm

Name: Vektor Frucht (Ya Ya no mi)

Beschreibung: Eine Kraft oder Geschwindigkeit benötigt neben der Grösse wie stark oder schnell etwas ist auch eine Richtung, in die die Kraft wirkt oder in die sich ein Objekt bewegt. Das kann schlecht mit einer Zahl dargestellt werden, weswegen dafür Vektoren (Pfeile) verwendet werden. Die Richtung des Pfeiles gibt unmissverständlich zu verstehen, in welche Richtung eine Kraft wirkt oder sich ein Objekt bewegt. Die Länge des Vektors bestimmt die Stärke oder Geschwindigkeit. Dabei ist der Effekt umso grösser, je länger der Vektor ist.
Der Nutzer der Ya Ya no mi (Paramecia) ist in der Lage, Vektoren bestimmter Grösse und Richtung zu erschaffen. Die Vektoren zeigen sich als schwarze Pfeile und bewegen Objekte, die mit ihnen in Kontakt kommen in die entsprechende Richtung. Bei diesen Objekten muss es sich zwingend um Feststoffe handeln. Somit kann weder eine Flüssigkeit wie Wasser noch ein Gas wie Luft bewegt werden. Je nach Stärke des Vektors kann dies von einem langsamen Schieben bis hin zu einem schleudern reichen. Die Vektoren «überschreiben» die aktuelle Geschwindigkeit des Objektes, das sie berührt. Es ist somit nicht möglich mehrere Vektoren hintereinander zu platzieren und ihre Effekte zu stapeln. Selbst die kleinste Berührung eines Objektes reicht dazu bereits aus, um zu wirken. Berührt man beispielsweise mit dem Fuss einen Vektor, wird der Fuss in die entsprechende Richtung bewegt und zieht den Rest des Körpers hinter sich her, als würde ein am Fuss befestigtes Seil gezogen werden. Die Stärke der Vektoren wird durch ihre Grösse (sowohl Länge als auch Breite) festgelegt. Die erstellten Vektoren sind zweidimensional und können nur entlang der Oberfläche wirken. Eine Beschleunigung senkrecht zur Oberfläche ist somit nicht möglich. Um einen Vektor zu platzieren, muss der Nutzer die Oberfläche mit dem eigenen Körper berühren. Der Vektor kann nur an der Kontaktstelle erschaffen werden. Einmal erschaffen können Vektoren nicht verändert werden. Zum Erschaffen muss der Nutzer aber nicht seine Hände benutzen. Die Vektoren wirken nach dem Actio/Reactio (Gegenwirkungs-) Prinzip. Berührt ein Körper einen Vektor, wird von beiden der Teilnehmer beschleunigt, der weniger Wiederstand aufbringen kann, beziehungsweise ein kleineres Gewicht hat. Es ist somit nicht möglich, auf einer Feder einen Vektor zu erzeugen und damit Berge zu verschieben (überspitzer Vergleich). Vereinfacht kann hier angenommen werden, dass sich der leichtere Aktionspartner in die Richtung des Pfeiles beschleunigt. Die Vektoren verschwinden nach einer Stunde von allein, wenn sich der Nutzer 50 Metern von ihnen entfernt oder wenn ihr Untergrund zerstört wird. Wenn ein Vektor auf ein bewegliches Objekt projiziert wird, bewegt sich der Vektor mit dem Objekt mit, als wäre er auf dieses gemalt worden. Wenn der Nutzer Blickkontakt zu einem Vektor hat, kann er diesen durch das schliessen seiner Hand zu einer Faust verschwinden lassen. Der Nutzer selbst kann frei entscheiden, ob und wann ein Vektor auf ihn wirkt.

Anforderungen: Zugehörige Teufelsfrucht

Beherrschung:
1: Der Anwender selbst hat keine Kontrolle über die Fähigkeiten der Frucht. Ein einzelner Vektor erscheint spontan, wenn der Nutzer gestresst oder wütend ist. Der Vektor ist weder besonders stark noch besonders gross. Lediglich einige Zentimeter in Länge und Breite weist der Vektor auf. Leichte Alltagsgegenstände können geworfen werden, richten aber keinen ernstzunehmenden Schaden an.

2: Der Nutzer setzte sich Bewusst mit seiner Fähigkeit auseinander und hat gelernt, seine neuen Kräfte zu kontrollieren. Allerdings benötigt das erzeugen eines Vektors einige Sekunden. Gegenstände unter dem eigenen Körpergewicht können nun mit der Geschwindigkeit eines Fahrrads bewegt werden. Dafür ist ein Vektor von einem Quadratmeter nötig. Vektoren mit wenigen Zentimetern in Länge und Breite können wenige Gramm schwere Gegenstände mit der Geschwindigkeit eines Kleinwagens bewegen. Auch auf dieser Stufe ist der Nutzer dem Effekt der Vektoren ausgeliefert. So kann es sein, dass er beim erschaffen eines Vektors selbst in die Besagte Richtung geschleudert wird. Die Anzahl der Vektoren lässt sich mit einer Hand gerade noch abzählen.

3: Der Nutzer kann sich von nun an aussuchen, ob ihn die Vektoren selbst beeinflussen. Zudem hat er genug Übung, sodass er die Vektoren kontrolliert zur Fortbewegung nutzen kann und nicht unkontrolliert in die entsprechende Richtung geschleudert wird. Eine leichte Konzentration ist aber noch immer nötig, um einen Vektor zu erzeugen. Der Vektor mit wenigen Zentimetern in Länge und Breite beschleunigt alles was nur wenige Gramm wiegt auf die Geschwindigkeit von Pistolenkugeln. Alles was weniger als 100 Kg wiegt kann auf die Geschwindigkeit eines Kleinwagens beschleunigt werden, aber es ist ein Vektor von ungefähr einem Quadratmeter nötig. Mit einem Vektor von mehreren Quadratmetern kann alles unter einer Tonne auf Gehgeschwindigkeit beschleunigt werden. Dinge über einer Tonne können nicht bewegt werden. Es können maximal 15 Vektoren erstellt werden.

4: Nutzer und Fähigkeit sind beinahe vollständig miteinander verschmolzen. Wenn der Nutzer einen Vektor erschaffen will, muss er nur daran denken. Der Vektor mit wenigen Zentimetern in Länge und Breite beschleunigt alles was nur wenige Gramm wiegt auf die Geschwindigkeit von Pistolenkugeln. Alles was weniger als 100 Kg wiegt kann auf die Geschwindigkeit eines Sportwagens beschleunigt werden, aber es ist ein Vektor von ungefähr einem Quadratmeter nötig. Mit einem Vektor von mehreren Quadratmetern kann nun auch ein ganzer Baum auf die Geschwindigkeit eines Kleinwagens beschleunigt werden. Von nun an ist es möglich einfache, gebogene Vektoren zu erzeugen, welche kurvenförmige Bewegungen zur Folge haben. Es können maximal 25 Vektoren erstellt werden.

5: Der Anwender beherrscht die Frucht, als wäre Sie schon immer ein Teil von ihm gewesen. Vektoren können selbst unterbewusst und als reine Reaktion erzeugt werden. Der Vektor mit wenigen Zentimetern in Länge und Breite beschleunigt alles was nur wenige Gramm wiegt auf die doppelte Geschwindigkeit von Pistolenkugeln. Solche Projektile fangen an zu glühen und ziehen eine sichtbare Leuchtspur hinter sich her. Alles was weniger als 100 Kg wiegt kann auf die Geschwindigkeit eines Jets beschleunigt werden, aber es ist ein Vektor von ungefähr einem Quadratmeter nötig. Mit einem Vektor von mehreren Quadratmetern kann nun auch ein ganzer Baum auf die Geschwindigkeit eines Sportwagens beschleunigt werden. Die Anzahl der zur Verfügung stehenden Vektoren erhöht sich auf 30.


Zuletzt von Akira Yagami am Sa Mai 23, 2020 4:15 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Korodan

Korodan

Anzahl der Beiträge : 1411
Anmeldedatum : 14.07.10
Alter : 24
Ort : Planet: Erde; Land: Deutschland

Info
Kopfgeld:

Vektor - Frucht (Ya Ya no mi) Empty
BeitragThema: Re: Vektor - Frucht (Ya Ya no mi)   Vektor - Frucht (Ya Ya no mi) EmptySa Mai 23, 2020 2:19 am

Dann wollen wir mal, die Vektorfrucht ist eine Frucht die ich selbst als Konzept schon ein paar mal gesehen habe und ich finde sie hier sehr schön ausgearbeitet. Prinzipiell hab ich keine Probleme, nur ein paar Anmerkungen und Fragen. 

In der Beschreibung würde ich anmerken dass wenn das Objekt mit Vektor leichter ist als was du versuchst zu verschieben die Bewegung in die entgegengesetzte Richtung wirkt, da der Vektor die Richtung der Kraft beschreibt und nicht zwingend die Bewegungsrichtung. Heißt wenn der Vektor einer Box welche du als Schlitten auf den Boden legst nach hinten zeigt würde die Box sich konstant nach vorne drücken weil sie Kraft auf den Boden unter sich in die andere Richtung auswirkt. Zumindest wenn ich in Physik nicht zu viel geschlafen habe.

Ich würde vorschlagen dass kurvig wirkende Kräfte erst ab höherem Beherrschunglevel zur Verfügung stehen, durch höhere Komplexität. Soweit ich weiß sind Vektoren in der Physik sowieso immer gerade und bei addierenden Kräften kann der selbe Effekt auch mit mehreren geraden Vektoren erzielt werden, aber hier ist es natürlich relevant wie du dir die Frucht vorstellt. Meine Empfehlung hierfür wäre dennoch
 Stufe 4.

Eine relativ wichtige Sache möchte ich klar gestellt haben. Addieren sich die Vektoren mit anderen Kräften oder geben sie ein festes Momentum vor? Ist es beispielsweise möglich mit einer Vielzahl an Vektoren etwas auf seine Endgeschwindigkeit zu beschleunigen und quazi eine Railgun zu erschaffen oder muss man sich hier um die balance keine Gedanken machen? Beides würde eigene Vor und Nachteile bringen. Addiertes Momentum erlaubt es dir auch mit geraden Vektoren auf kurvige Kräfte hin zu addieren und potenziell dein Beschleunigungslimit auszutricksen. Zurückgesetztes Momentum erlaubt für schnellere Richtungswechsel und das erschaffen von Zick Zack Kursen. Natürlich möchte ich auch sagen dass ich sich zurücksetzendes Momentum prinzipiell unproblematischer finde, würde mich aber wegen addiertem Momentum bei Anfrage trotzdem nochmal mit den Admins austauschen. Mich interessiert erstmal hier nur deine eigene Vorstellung von der Frucht.

Hoffe ich war verständlich und freue mich auf Antwort.

_________________
Nach oben Nach unten
Varan Montone
Gefreiter zur See
Varan Montone

Anzahl der Beiträge : 1735
Anmeldedatum : 23.05.12
Alter : 26

Info
Kopfgeld: 0 Berry

Vektor - Frucht (Ya Ya no mi) Empty
BeitragThema: Re: Vektor - Frucht (Ya Ya no mi)   Vektor - Frucht (Ya Ya no mi) EmptySa Mai 23, 2020 2:52 pm

Korodan schrieb:
In der Beschreibung würde ich anmerken dass wenn das Objekt mit Vektor leichter ist als was du versuchst zu verschieben die Bewegung in die entgegengesetzte Richtung wirkt, da der Vektor die Richtung der Kraft beschreibt und nicht zwingend die Bewegungsrichtung. Heißt wenn der Vektor einer Box welche du als Schlitten auf den Boden legst nach hinten zeigt würde die Box sich konstant nach vorne drücken weil sie Kraft auf den Boden unter sich in die andere Richtung auswirkt. Zumindest wenn ich in Physik nicht zu viel geschlafen habe.

Ich finde es von der Anwendung und vom Verständnis her einfacher, wenn das leichtere Objekt in die Richtung des Vektors bewegt wird, egal auf welchem der zwei Aktionspartner der Vektor platziert wird. Sprich, dass sich der Vektor bloss auf die Geschwindigkeit eines Objekts auswirkt und nicht per se als eine Kraft wirkt. Ich denke das passt dann auch besser zum dritten Punkt.

Korodan schrieb:
Ich würde vorschlagen dass kurvig wirkende Kräfte erst ab höherem Beherrschunglevel zur Verfügung stehen, durch höhere Komplexität. Soweit ich weiß sind Vektoren in der Physik sowieso immer gerade und bei addierenden Kräften kann der selbe Effekt auch mit mehreren geraden Vektoren erzielt werden, aber hier ist es natürlich relevant wie du dir die Frucht vorstellt. Meine Empfehlung hierfür wäre dennoch
 Stufe 4.

Guter Punkt. Ich habe es zu Stufe 4 hinzugefügt. Ja, du hast recht. In der Realität sind Vektoren zwingend gerade. Aber da es One Piece und die meisten Animes nicht so genau nehmen und gerne von der realität abweichen war ich so frei und habe diese Abänderung getätigt um die Frucht etwas diverser zu machen.

Korodan schrieb:
Eine relativ wichtige Sache möchte ich klar gestellt haben. Addieren sich die Vektoren mit anderen Kräften oder geben sie ein festes Momentum vor? Ist es beispielsweise möglich mit einer Vielzahl an Vektoren etwas auf seine Endgeschwindigkeit zu beschleunigen und quazi eine Railgun zu erschaffen oder muss man sich hier um die balance keine Gedanken machen? Beides würde eigene Vor und Nachteile bringen. Addiertes Momentum erlaubt es dir auch mit geraden Vektoren auf kurvige Kräfte hin zu addieren und potenziell dein Beschleunigungslimit auszutricksen. Zurückgesetztes Momentum erlaubt für schnellere Richtungswechsel und das erschaffen von Zick Zack Kursen. Natürlich möchte ich auch sagen dass ich sich zurücksetzendes Momentum prinzipiell unproblematischer finde, würde mich aber wegen addiertem Momentum bei Anfrage trotzdem nochmal mit den Admins austauschen. Mich interessiert erstmal hier nur deine eigene Vorstellung von der Frucht.

Die Vektoren addieren sich nicht, und auch nicht zu anderen Kräften. Ich möchte es so regeln, dass die Vektoren eine feste Geschwindigkeit vorschreiben, egal wie schnell oder stark etwas war, bevor es mit dem Vektor in Kontakt kam. Es ist somit nicht möglich mehrere Vektoren hintereinander zu stapeln um etwas schneller werden zu lassen. Es ist auch nicht möglich möglichst schnell über einen Vektor zu gehen, um bloss abgebremst, oder noch schneller zu werden. Hier greife ich noch einmal den ersten Punkt auf. Ich möchte die Vektoren als Geschwindigkeitsvektoren auffassen, und nicht als Kraftvektoren.

Falls der erste und dritte Punkt so in Ordung gehen, werde ich auch diese im Text anpassen.
Nach oben Nach unten
Korodan

Korodan

Anzahl der Beiträge : 1411
Anmeldedatum : 14.07.10
Alter : 24
Ort : Planet: Erde; Land: Deutschland

Info
Kopfgeld:

Vektor - Frucht (Ya Ya no mi) Empty
BeitragThema: Re: Vektor - Frucht (Ya Ya no mi)   Vektor - Frucht (Ya Ya no mi) EmptySa Mai 23, 2020 4:06 pm

Zu Punkt 1 stimme ich dir nicht ganz zu aber der Punkt ist klein genug dass ich bereit bin etwas zurückzutreten.

Bitte dann noch im Fruchttext erwähnen dass jegliches andere Momentum bei betreten eines Vektors zurückgesetzt wird.

_________________
Nach oben Nach unten
Varan Montone
Gefreiter zur See
Varan Montone

Anzahl der Beiträge : 1735
Anmeldedatum : 23.05.12
Alter : 26

Info
Kopfgeld: 0 Berry

Vektor - Frucht (Ya Ya no mi) Empty
BeitragThema: Re: Vektor - Frucht (Ya Ya no mi)   Vektor - Frucht (Ya Ya no mi) EmptySa Mai 23, 2020 4:16 pm

Akira Yagami schrieb:
Die Vektoren «überschreiben» die aktuelle Geschwindigkeit des Objektes, das sie berührt. Es ist somit nicht möglich mehrere Vektoren hintereinander zu platzieren und ihre Effekte zu stapeln.
Nach oben Nach unten
Korodan

Korodan

Anzahl der Beiträge : 1411
Anmeldedatum : 14.07.10
Alter : 24
Ort : Planet: Erde; Land: Deutschland

Info
Kopfgeld:

Vektor - Frucht (Ya Ya no mi) Empty
BeitragThema: Re: Vektor - Frucht (Ya Ya no mi)   Vektor - Frucht (Ya Ya no mi) EmptySa Mai 23, 2020 4:25 pm

Angenommen

_________________
Nach oben Nach unten
Kaimyo

Kaimyo

Anzahl der Beiträge : 24
Anmeldedatum : 08.02.12

Vektor - Frucht (Ya Ya no mi) Empty
BeitragThema: Re: Vektor - Frucht (Ya Ya no mi)   Vektor - Frucht (Ya Ya no mi) EmptySa Mai 23, 2020 9:24 pm

Für mich ist alles in Ordnung soweit.

Achte bei der unterbewussten Kontrolle nur darauf, dass der Körper deines Charakters auch die Möglichkeit haben muss zu reagieren. Nicht dass er Angriffe die er nicht hören, sehen, riechen, schmecken oder spüren kann, dadurch abwehrt.

Viel Spaß

2. Angenommen
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Vektor - Frucht (Ya Ya no mi) Empty
BeitragThema: Re: Vektor - Frucht (Ya Ya no mi)   Vektor - Frucht (Ya Ya no mi) Empty

Nach oben Nach unten
 
Vektor - Frucht (Ya Ya no mi)
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Golden Age - Reborn :: Charakterverwaltung :: Anträge :: Akten :: Teufelsfrüchte-
Gehe zu: