Ein One Piece Rollenspiel, in dem ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen könnt!
 
StartseiteGalerieSuchenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Quicklinks
Neueste Themen
» Ausserhalb von Orange Town
Hafen der Shimera Insel - Seite 2 EmptyHeute um 12:31 am von Misaki Orihara

» Wintergrüße des Digimon Realms
Hafen der Shimera Insel - Seite 2 EmptyDi Dez 01, 2020 12:39 pm von Gast

» Bayler D Silas
Hafen der Shimera Insel - Seite 2 EmptyMo Nov 23, 2020 10:30 pm von Sultan

» San San no mi
Hafen der Shimera Insel - Seite 2 EmptyMi Nov 18, 2020 8:05 am von Sajin

» Forgotten Destiny
Hafen der Shimera Insel - Seite 2 EmptyDi Nov 17, 2020 12:08 pm von Sajin

» Forgotten Destiny [Annahme]
Hafen der Shimera Insel - Seite 2 EmptySa Okt 03, 2020 7:07 pm von Gast

» Orange Town Marktplatz
Hafen der Shimera Insel - Seite 2 EmptySo Sep 20, 2020 12:17 pm von Mikoto Kuro

» Ft-Rollenspiel Aktualisierung
Hafen der Shimera Insel - Seite 2 EmptySa Sep 05, 2020 9:07 pm von Gast

» Eternal Horizon - Bestätigung
Hafen der Shimera Insel - Seite 2 EmptyMi Sep 02, 2020 12:03 am von Gast

Crews
Discord
Bild

 

 Hafen der Shimera Insel

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Gast
Gast
Anonymous


Hafen der Shimera Insel - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Hafen der Shimera Insel   Hafen der Shimera Insel - Seite 2 EmptyMo Dez 10, 2012 5:11 am

Traurig und schlapp hin yukio weiterhin über misakis Schulter und sah seufzend auf den Boden. Als Zangyaku dann hinter Misaki,in ihrem blickfeld war, sah yukio fragend auf und musterte diesen leicht. "ich... nein danke, Zangyaku-san...",nuschelte die rosahaarige kleinlaut und sah danach über ihre Schulter zu dem was Misaki sagte und tat. Aber kaum hatte yukio das getan drehte sie den Kopf auch wieder zu Zang. Misakis verhalten war echt peinlich. Auf Zangs frage sah yukio echt verwirrt auf. War die frage ernst gemeint? Vielleicht hatte Misaki recht. Vielleicht war die Bande echt erbärmlich... //ich will von denen weg... ich will die hier nicht haen
..die machen doch alles nur kaputt... und sie bringen grundlos die ganzen Menschenleben in Gefahr....//
"ich bin doch de unfreiwillige navigator deiner Bande. Yukio Haitoku freut mich. Und sag bitte mal deiner Freundin,dass sich mich bitte runterlassen soll...",nuschelte yukio kleinlaut sodass nur er ihre Worte verstand. Mit Freundin meinte sie natürlich Misaki. Sie hatte mitbekommen,dass die Kagama sie und ihre Worte ignorierte. Vielleicht würde der Kapitän auf seinen 'Stellvertreter' hören.
Fragend sah yukio zu Misaki nach vorne. "was? Was für ne Krankheit? Ich versteh dich immer weniger. Jetzt lass mich endlich runter! Das ist echt erniedrigend!", knurrte yukio leise. "Hör zu! Ich Nenn dich Aki, wenn du aufhörst mich Kätzchen, Mieze oder der gleichen zu nennen. Und jetzt lass mich runter!",versuchte yukio einen Kompromiss mit der Kagama zu finden aber wie auch zuvor schien sie ignoriert zu werden. Am liebsten hätte yukio der Kagama eine geknallt. Aber als die merkte wie misakis Laune sank,versuchte yukio die andere irgendwie positiv umzustimmen."r-reg dich nicht auf... lass mich runter,dann zeig ich dir den weg....", hauchte die Haitoku,wurde aber weiter ignoriert. Dadurch, dass Misaki sie ignorierte, konnte yukio misakis unausstehliche, aggressive Art kennenlernen. Diese Art machte yukio solche angst, dass yukio sich jetzt wirklich auf anderes konzentrierte. Auf den Wind, auf das Wasser oder sonst was. Hauptsache sie konnte ausblenden,dass sie auf der Schulter einer aggressiven Frau lag und absolut keine Chance hatte,irgendwie runterzukommen.
Als die Kagama 'freundlich' nach dem weg gefragt hatte und sie nun auf dem weg zum Gasthaus waren, sah yukio fragend über ihre Schulter."werde ich eigentlich auch mal gefragt? Ich will nicht mit dir da hin! Was willst du da? Lass mich endlich los! Bitte ich spür meine Beine nicht mehr!", jammerte yukio und strampelte leicht mit ihren Beinen rum. Aber ob sie sollte oder nicht, die Kagama ignorierte sie und trug yid mit zum Gasthaus.

Gt: kleines Gasthaus am Hafen
Nach oben Nach unten
Zangyaku Vendetta

Zangyaku Vendetta

Anzahl der Beiträge : 310
Anmeldedatum : 02.10.12
Alter : 24

Info
Kopfgeld:

Hafen der Shimera Insel - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Hafen der Shimera Insel   Hafen der Shimera Insel - Seite 2 EmptyMo Dez 10, 2012 3:05 pm

Zangyaku hörte nur zu und sprach eigentlich nichts. Lieber war er mit seiner Zuckerwatte beschäftigt, die er friedlich und in Seelenruhe verspeißte. Es war einfach lecker, doch sein Essen wurde gestört, als Aki sich wieder aufregte das der Sensentyp sich nichts merkte. Vendetta macht es nicht mit Absicht, er kann doch nichts dafür. Leider muss er immer wieder darunter und wird missbraucht als Crashdummy. Irgendwann würde sich Zangyaku dafür rächen, aber jetzt bekam er eine Faust mitten ins Gesicht, als wäre das nicht schlimm genug kam auch noch ein Tritt hinterher und schon landet seine Zuckerwatte auf den dreckigen Boden. Nun musste der junge Kerl sich zusammenreißen und nicht anfangen zu weinen. Seine geliebte Zuckerwatte wurde nun von Dreck besudelt. Die Aggressivität ignorierte nun der Sensenjunge vollkommen und folgte den beiden wie ein dummer Hund hinterher und trauerte leicht seiner Zuckerwatte nach. Er wollte doch nur ein Snack und wurde bestraft. War das Leben nur voller graue Taten? // Hoffentlich wird das Massaker ihre Stimmung heben ... // dachte sich Zan und musste kurz schniefen und sich zurückhalten um nicht loszuweinen. Für eine grad harte Zeit.... auch wenn es nur Zuckerwatte war. Schließlich kamen die drei nach einer weile in einen Gasthaus an. Mal hoffen das dort die Stimmung besser ist.

gt Gasthaus am Hafen
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Hafen der Shimera Insel - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Hafen der Shimera Insel   Hafen der Shimera Insel - Seite 2 EmptySa Dez 22, 2012 9:44 pm

CF: Gasthaus am HAfen

Mit Zangyaku im Schlepptau kam die Haitoku zurück zum Hafen und sie war mehr als verwirrt. Misaki war weg. Nicht auffindbar. Unsicher hatte sich das Katzenmädchen an Zangs Ärmel gekrallt. Sie hatte Angst davor, dass sie den Anderen auch noch irgendwie verlor. Natürlich lebte sie hier, aber wo ihre Eltern waren wusste sie nicht. "Z-Zang...! B-Bitt sag mir endlich was passiert ist! Wo ist Misaki hingegangen...? Ist irgendwas passiert? Was hast du jetzt vor?", löcherte sie den Anderen. Das tat sie schon die ganze Zeit während sie vom Gasthaus aus zum Schiff wollten. Sie wollte nicht nerven, ganz im gegenteil. Aber sie hatte Angst. Die ganze Situation. Vor ihrem Schiff blieben sie stehen und Yukio blieb unsicher stehen. Der Blick war zu boden gerichtet. "S-Sag mal... Es ist was mit den Beiden passiert oder? Allein das Misaki abgehauen ist... Es ist einfach ein böses Omen...", hauchte sie leicht verunsichert. Sie hob langsam den Blick., Die ganze Zeit über hatte sie schon so ein schlechtes Gefühl. Seitdem Misaki gegangen war herrschte so ein beunruhigendes Gefühl in ihrer Magengegend. Es fühlte sich so an, als hätte sie jemanden verloren. Zwar niemanden, den sie wirklich gut kannte, aber dennoch jemanden, bei dem sie etwas Zeit verbracht hatte...
Nach oben Nach unten
Zangyaku Vendetta

Zangyaku Vendetta

Anzahl der Beiträge : 310
Anmeldedatum : 02.10.12
Alter : 24

Info
Kopfgeld:

Hafen der Shimera Insel - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Hafen der Shimera Insel   Hafen der Shimera Insel - Seite 2 EmptySa Dez 22, 2012 9:58 pm

cf Gasthaus von Shimera

Zang musste sich erstmal daran gewöhnen das Yukio wirklich Angst vor fast alles hatte, so kam es ihn vor, doch störte es ihn wenig, bis auf Yaku, der die ganze Zeit immer wieder was zu meckern hatte und meinte es wäre einfacher sie einfach stehen zu lassen. Doch irgendwie konnte es Vendetta nicht. Nachdem sie vor ihren Schiff standen wurde er wieder mit dem Fragen durchlöchert. Doch ignorierte er erstmal die Fragen, setzte Yukio wie ein kleines Kind auf einem Fass und sagte nur lächeln und freundlich " Warte hier. Bin gleich wieder da. " und schon war er kurz weggegangen. Nach einer Minute kam er wieder und drückte Yukio eine Zuckerwatte in die Hand. Wie erwartet war der Junge wieder beim Zuckerwattenladen, den er so liebte, obwohl Zan den grade nur zweimal besucht hatte - ein merkwürder Kautz. " Jetzt erzähle ich dir alles was ich weiß... " sagte Zan erst und setzte sich auf dem kalten Boden hin. Im Schneidersitz saß er nun dort, nahm seine Sense vom Rücken ab, legte sie links rechts neben ihn, da sie sonst störte. " Misaki wird nicht wiederkommen. Santiago ist auch verschwunden, das hatte ich schon während unserem Abgang vom Schiff bemerkt. Das heißt wir sind nur noch zu zweit. " erklärte der Sensenjunge, dem Katzenmädchen und ließ bei der erklärung keine Emotionen fließen. So kam nur eine gelassene, eintönige und ruhige Stimme rüber. Wahrscheinlich würde Yukio jetzt weinen oder weglaufen. Zangyaku machte sich auf letztere gefasst. Wobei sie aus Gewalt mitgenommen wurde und jetzt kann sie eigentlich gehen, wenn sie es möchte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Hafen der Shimera Insel - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Hafen der Shimera Insel   Hafen der Shimera Insel - Seite 2 EmptySa Dez 22, 2012 10:18 pm

Etwas beleidigt war Yukio schon, als der Andere einfach ihre Fragen ignorierte. Allein die Stille und die Unwissenheit, die dadurch aufkamen, waren unerträglich. Vor dem Schiff stand das Katzenmädchen auch nicht gerade stramm. Sie war nervös, hatte Angst und das sah man an ihrer Haltung und ihrem Blick. Nervös rieb sie sich die Oberarme und ließ ihren verunsicherten Blick nicht von Zang. Sie würde, wenn er wahrscheinlich sich von ihr entfernen würde, ihm in die Arme springen und ihn nicht mehr los lassen. Und genau dieses Bedürfnis hatte Yukio, als der Andere sie einfach auf ein Fass setzte. Sie fühlte sich wie ein Tier das ausgesetzt werden sollte. Verschüchtert tat sie aber überraschender Weise wie ihr gehießen, denn sie konnte den Vendetta die ganze Zeit sehen, als er von ihr wegging. Hätte sie ihn irgendwann nicht mehr gesehen, wäre sie im nachgerannt, wie ein Baby.
Sie war innerlich und äußerlich total erleichtert als der Ältere nach einer gefühlten Ewigkeit zurückkam. Etwas verwirrt sah sie auf die Zuckerwatte, die ihr schon sofort nach Zangs wiederkehr in die Hände gedrückt wurde. Allein diese Geste brachte sie fast zum heulen. Während der Andere erklärte, dass Misaki nicht zurückkommen würde und Santiago scheinbar auch weg war, knabberte das Katzenmädchen an der Watte. Langsam stand sie auf und setzte sich vor Zangyaku."W-Was meinst du mit 'Misaki wird nicht wiederkommen'? W-Was willst du jetzt tun? Ihr habt das Schiff gestohlen... wenn die Beiden weg sind... was hast du vor...? K-Könntest du dir vorstellen weiter bei mir zu bleiben...? K-Kannst du mir helfen stärker zu werden? D-Du hast ohne zu zucken gemordet. Ich möchte endlich meine Phobien loswerden...", kam es kleinlaut und unsicher vor dem Mädchen. Sie wollte sich gar nicht vorstellen, was Misaki und Santiago widerfahren war.
Nach oben Nach unten
Zangyaku Vendetta

Zangyaku Vendetta

Anzahl der Beiträge : 310
Anmeldedatum : 02.10.12
Alter : 24

Info
Kopfgeld:

Hafen der Shimera Insel - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Hafen der Shimera Insel   Hafen der Shimera Insel - Seite 2 EmptySa Dez 22, 2012 10:30 pm

Ab und zu klaute sich Zan von der Zuckerwatte etwas, natürlich unbemerkt doch dann überraschte Yukio mit ihrer Aktion Zan, sodass er nach hinten fiel und sich den Kopf gegen den Boden einhaute. " Au... " sagte er leise und setzte sich wieder auf und schaute zu Yukio und lächelte. " Misaki kommt nicht mehr, ganz einfach. sagte er ernst und seufzte. Dann musste er kurz leise lachen und konnte nicht anders als Yukio kurz umarmen. " Na klar kannst du noch weiter mitreisen. Ich werde dir helfen bei deiner Phobie. " sagte der Sensenjunge und musste dabei leise lachen. Dann stand er auf, zog seinen blutigen Mantel aus und umhüllte dann damit Yukio. " Fürs erste solltest du merken wie sich Blut anfühlt und wie du dich fühlst, wenn Kleidung mit Blut beschmiert ist. " waren seine weiteren Worte, wie ein weiser Mann. " Aso... das was im Gasthaus war... vergess es bitte. " fuhr Zangyaku weiter fort. Man konnte den Stimmenunterschied merken. Jetzt klang seine Stimme ernst, doch traurig. // Erzähl es ihr doch, du Schwächling! sagte Yaku in den Kopf von Zan. " Möchtest du hier noch was erledigen, Yuki? " sagte Zan noch, bevor er zwei Schritte ging, sich dann wieder zu ihr umdrehte und sich am Hinterkopf kratzte. // Was mach ich jetzt.... // dachte sich der Sensenjunge vollkommen planlos und wusste eigentlich selbst nicht mehr weiter.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Hafen der Shimera Insel - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Hafen der Shimera Insel   Hafen der Shimera Insel - Seite 2 EmptySa Dez 22, 2012 10:47 pm

"Es tut mir leid!!", kam es sofort aus ihrem mund, als der Andere sich wegen ihrer überraschenden Aktion nach hinten lehnte und sich den Kopf anstieß. Als sie dann aber bemerkte, dass er sich nicht verletzt hatte, war Yukio wieder etwas gelöster. Allerdings blieb immer noch etwas besorgnis um die Kagama. Aber wenn Zang sagte, sie würde nicht wiederkommen, dann war es eben so.
Überrascht schaute sie den Anderen an, als sie sich plötzlich in dessen Armen wiederfand. Leicht kuschelte sie sich in seine Arme und schloss die Augen. "Wie kannst du mir denn helfen? Ich meine... B-Blut sehen... Wie kann man das irgendwie behandeln?", fragte sie kleinlaut und unentschlossen. Sie wollte diese Phobie ja los werden. Aber es ging nunmal um Blut und um Erwartungsangst. Das heißt wollte sie ihre Blutangst überwinden musste sie auch gleichzeitig ihre Erwartungsangst überwinden, die sie dem Anderen zurechnete. Dieser stand auf, weswegen sich Yukio löste und zu ihm aufsah. Etwas überrascht war sie schon, als ihr Gegenüber den Mantel auszog und ihn um sie legte. Als er dann aber das Blut erwähnte, sah Yukio ihn entsetzt an und starrte etwas unsicher auf den Boden. Ängstlich zitterte sie am gesamten Körper. Sie schaffte es kaum die Zuckerwatte festzuhalten, bei dem Gedanken, dass ihr Blut so nah war.
"W-Warum s-soll ich d-das im Gasthaus vergessen?", fragte Yukio wieder mit zitternder und bebender Stimme. Auf seine Frage hin sah Yukio dem Anderen nur unsicher nach. "N-Nein... M-Möchte ich nicht... K-Können wir irgendwo hin reisen,w-wo man alleine ist? D-Da können wir trainieren...", hauchte Yukio und stand mit zitternden beinen auf. Sie ging zu dem anderen und versuchte das Blut auf dem Mantel, den Sie trug zu vergessen
Nach oben Nach unten
Zangyaku Vendetta

Zangyaku Vendetta

Anzahl der Beiträge : 310
Anmeldedatum : 02.10.12
Alter : 24

Info
Kopfgeld:

Hafen der Shimera Insel - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Hafen der Shimera Insel   Hafen der Shimera Insel - Seite 2 EmptySa Dez 22, 2012 11:07 pm

Zangyaku sah zu wie sich Yukio schwer tat mit dem Blut und dem Mantel, den er ihr gab. // Wird doch noch schwierig... // kommentierte er in seinen Gedanken und seufzte leise vor sich hin und ging zu wieder zu Yukio. Seine Sense hebte er vom Boden auf, hielt sie in der rechten Hand fest und stand dann hinter Yukio. Mit der linken Hand schob er dann Yukio richtung Schiff. Zwar war dies nun unhöfflich, aber was sollst. Wenn sie weg wollte, dann sollten sie gehen bevor noch die Marine kommt. " Weitere Fragen auf dem Schiff, danke. " sagte er etwas genervt und würde, wenn Yukio nicht mitmachen tut, sie dann eben aufs Schiff tragen, so wie es Aki es tat. Leicht grinste der Sensenjunge und erfreute sich an der Situation. Nun hatte er jemand, auf dem er aufpassen musste und nicht anders herum. Für ihn, ein tolles Gefühl, für Yukio wahrscheinlich nicht, aber das war ihn egal. Hauptsache Zan konnte etwas lachen um sich selbst etwas abzulenken von der ganzen SItuation auf der Insel.

gt Deck
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Hafen der Shimera Insel - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Hafen der Shimera Insel   Hafen der Shimera Insel - Seite 2 EmptySo Dez 23, 2012 12:41 am

Es war ihr unangenehm, dass der andere ihre angst vor Blut sehen konnte. Das sah so jammerlich aus. Man war 'piratin' und dann hatte man angst vor blut. Yukio war zwar keine richtige Piratin aber man konnte sie dazu zahlen. Etwas niedergeschlagen sah yukio auf und bemerkte wie zang auf sie zukam. Sie sah zu dem Kapitän auf und ihr blicj war ziemlich unsixher. Sie hasste diese schwachen Seiten an soch. Sie tat alles um sie loszuwerden doch es blieb regelrecht erfolglos. Sie sah zu dem vendetta, wie er sie zukam und sie danach zum Schiff schob. Sie wehrte sich nicht. Wieso auch? Sie sah mir ab und an in Zangyakuy Gesicht und seufzte lautlos. Der Mantel... der Mantel mit dem blut machte sie unheimlich.nervös ...

gt Deck der Kuro no yume
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Hafen der Shimera Insel - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Hafen der Shimera Insel   Hafen der Shimera Insel - Seite 2 Empty

Nach oben Nach unten
 
Hafen der Shimera Insel
Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Golden Age - Reborn :: Papierkorb :: Shimera Insel-
Gehe zu: