Ein One Piece Rollenspiel, in dem ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen könnt!
 
StartseiteGalerieSuchenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Quicklinks
Neueste Themen
» Forgotten Destiny [Annahme]
Auf den Kaktenhügeln - Seite 3 EmptySa Okt 03, 2020 7:07 pm von Gast

» Orange Town Marktplatz
Auf den Kaktenhügeln - Seite 3 EmptySo Sep 20, 2020 12:17 pm von Mikoto Kuro

» Ft-Rollenspiel Aktualisierung
Auf den Kaktenhügeln - Seite 3 EmptySa Sep 05, 2020 9:07 pm von Gast

» Eternal Horizon - Bestätigung
Auf den Kaktenhügeln - Seite 3 EmptyMi Sep 02, 2020 12:03 am von Gast

» Enter the Elements [Anfrage]
Auf den Kaktenhügeln - Seite 3 EmptySa Aug 22, 2020 10:40 pm von Gast

» Ângelo Serrado
Auf den Kaktenhügeln - Seite 3 EmptyDi Aug 11, 2020 5:32 pm von Ângelo Serrado

» Hie Hie No Mie
Auf den Kaktenhügeln - Seite 3 EmptySo Jul 19, 2020 5:31 am von Korodan

» Jack Whittaker [uf]
Auf den Kaktenhügeln - Seite 3 EmptyDo Jul 16, 2020 5:02 pm von Jack Whittaker

» Digimon Realms
Auf den Kaktenhügeln - Seite 3 EmptyDi Jul 14, 2020 11:58 am von Sajin

Crews
Discord
Bild

 

 Auf den Kaktenhügeln

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
AutorNachricht
Gast
Gast
Anonymous


Auf den Kaktenhügeln - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Auf den Kaktenhügeln   Auf den Kaktenhügeln - Seite 3 EmptySa Jul 17, 2010 11:55 pm

Ethans Gesichtsausdruck verzog sich zu einem grimmigem Blick. Schon beinahe unbewusst war es, dass er sein Schwert schon lange in der Hand trug. Es war wie ein Reflex. Sobald er die beiden sah kam ein Gefühl, ähnlich wie Wut, in ihm auf was ihm sagte, er würde vor Jemandem stehen der auf jedenfall sterben muss. Für einen kurzen Moment lang hörte er dem Geschwafel zu, als er die Frage hörte antwortete er sofort und ohne zu zögern. "Also ICH lege es wirklich drauf an getötet zu werden. Nebenbei hab ich mir vor genommen euch zweien überall in die Suppe zu spucken wo ich kann!" Er grinste schief und knackste kurz mit dem Nacken, in seiner linken Hand entstand eine Aparatur welche er an dem Griff des Schwertes befestigte. "Was rede ich da? Euch in die Suppe spucken? Bis jetzt war es noch ganz unbewusst, aber jetzt wirds mir klar. Ich will euch zwei verbrennen, auf dass ihr nicht einmal mehr in Form von Asche existiert!" Mit dem letzten Wort drückte er auf einen Schalter an der Aparatur, woraufhin die gesammte Klinge seines Bekuta-Kasai's von einer Blauen Flamme überzogen wurde. Ethan sah Yukiko an und war dabei etwas verwirrt. >>Genauso wie Vivianne... sie ist aus dem Pedrohks-Squad.<< Dachte er sich, da er immernoch etwas über Befehlsgewalt über den verwirrten Admiral besas, nutzte er das auch aus. "Pedrohks! Egal was passiert! Halte dich von diesen... was auch immer... Feldern fern! Hast du mich verstanden?!"
Nach oben Nach unten
Pedrohks

Pedrohks

Anzahl der Beiträge : 1163
Anmeldedatum : 07.08.09
Alter : 27

Info
Kopfgeld:

Auf den Kaktenhügeln - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Auf den Kaktenhügeln   Auf den Kaktenhügeln - Seite 3 EmptySo Jul 18, 2010 9:35 pm

*Yukiko schaute Ethan an und schenkte ihm ihr Vertrauen*Es ist gut einen Verbündeten zu haben. Meine Teufelsfrucht ist sehr riskant,aber sollte ich näher an sie rankommen,dann sind sie so gut wie tod.Kannst du mir dabei helfen...Fremder?Wie heißen sie eigentlich?*Yukiko hielt ihr Schwert höher und die Kanames schauten beide an*Wenn Pedrohks nicht selbst kommt,werden wir euch töten und ihn dann schnappen!*Sanchiro schnippste und aus dem Stein kam eine weitere Person heraus, es war Karaki, die Meister-Illusionistin. Bisher war es unbekannt,dass sie für die Kanames arbeitete,doch nun war es offiziel*Tut mir echt leid Master,aber die Kanames haben mir ein tolles Angebot gemacht, und mir schon Provision gezahlt. Ich werde ihnen helfen und dabaei soviel Geld erlangen,dass ich nie wiede arbeiten muss.Endlich...kufufu!....Ich werde euch alle in die Traumwelt schicken...kufufu!*Sie schaute Kate an und streckte ihre Hände rauß. Unter Kate brodelte der Boden und Lava floß aus,dass ihr drohte zu verbrennen.Kate war in Karakis Illusion gefangen und in der realen Welt schaute sich Yukiko um und wurde sauer*Passt auf die Illusionisten auf.Sie kann euch das Gefphl geben, zu versagen und das in der Illusion.Versagt ihr dort,werdet ihr mit einer hohen Wahrscheinlichkeit hoier auch draufgehen.Ich glaube Kate.....ist gefangen.Sie sagt nichts....Fremder.....ich werde Karaki kurz ablenken,so dass Kate befreit ist und du halte die Zwillinge auf.Trenne sie!*Yukiko sah nun Ethans blaume Flamme und dann stürmte sie auf Karaki los,wurde aber von Sinjutsu aufgehalten,der mit dem Schwert aufsie schlug.Sie konnte noch parieren und wich zur Seite aus. In dem Moment konnte Ethan die Verteidigunslücke Sinjutsus ausnutzen und ihn frontal angreifen. Yukiko warf einen Wurfstern auf Sanchiro.Sanchiro setzt seine Tf an und der Stern hielt nicht zusammen.Nun teilte sich der Stern in mehrere kleine Sterne,wie es von Yukiko geplant war und raste nun schneller auf Sanchiro zu, der nur schwer ausweichen konnte.Pedrohks beobachtete alles und hörte die Worte seines Capitäns an und gehorchte erstmal*Aber ich will kämpfen.Warum darf ich mich kämpfen.Sie wollen mich.....wenn ich sie bekämpfe,lassen sie euch inruhe.Was ist so schlimm daran. Ich trete sogar aus der Bande,damit ihr in Sicherheut seid.Verpisst euch alle.....!*Pedrohks guckte Ethan sauer an und tat erstmal garnichts. Er schaute das ganze Geschehen an und bemerkte,dass Sanchiro sich noch reichtzeitig bücken konnte und nur von 3 Sternen getorffen wurde. Er hatte kleine Wunden,doch nicht ein tropfen Blut floß*Sinjutsu.....pass auf....Bruder!*er sah wie der Ethan halb ausgeliefert war und streckte seine Hand aus.Yukiko schaute auf Ethan und raste dabei noch auf Sanchiro um ihn zu mikroskopieren und die Venen zu trennen.In Kates Illusion stieg die Lava weiter nach ob en und umzingelte sie. Plötzlich lagen alle ihre Freunde bewusstlos auf dem Boden und gifige Gase stiegen empor*Kate.....Kate....deine Freunde sind schon besiegt...kufufu!*Karaki sprach in ihrer Illusionswelt udn saß dort gemütlich auf einem Baum und sah wie Kate in Bedrängnis geriet*
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Auf den Kaktenhügeln - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Auf den Kaktenhügeln   Auf den Kaktenhügeln - Seite 3 EmptySo Jul 18, 2010 10:20 pm

Ethan sah sich das ganze stumm mit an er blickte kurz zu Kate, dann zu Pedrohks, dann wieder zu den Zwillingen. "Pedrohks! Wenn du Kate liebst, streng dich an und gib ihr einen leichten elektrischen schlag, auf dass sie aus der Illusion erwacht!" Meinte er mit fester Stimme und rannte auf Sinjutsu zu, wobei er die Klinge seines Bekuta-Kasai's am Boden schleifen lies und sich eine blaue Flammenstraße hinter ihm bildete. Als er nurnoch zwei Meter von Sinjutsu entfernt war sprang er mit einem mal ruckartig in die Luft und kam in einem spitzen Winkel von oben her auf ihn zu. "Blue Nails!" Er stach aus der Luft herraus auf ihn ein. Doch mit dem ersten Stich folgten drei weitere beinahe gleichzeitig und nach diesen stichen folgten 5 weiter beinahe gleichzeitig. Die Flammen liesen die Luft verschwimmen und erhitzten die ganze Umgebung.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Auf den Kaktenhügeln - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Auf den Kaktenhügeln   Auf den Kaktenhügeln - Seite 3 EmptyMo Jul 19, 2010 12:23 am

come from: Waterseven

Zcalacee legte mit seiner Nusschale an der Küste von Whiskey Peak an. Seine Visionen trieben ihn hier hin. Kurzer Hand stieg er aus dem kleinen Boot aus und ging an die Küste. Er schloss seine Augen und atmete tief durch. "The Ice-Man" griff seine Chain-Swords und bekam alte Bilder in den Kopf. //Tsubaki ... wieso werde ich ausgerechnet jetzt an dich erinnert.//. Es war ihm unklar woher dies kam, jedoch führte ihn dieses Gefühl weiter auf den Kaktenhügel. Jedoch wurde Zcal kurz aus seiner Träumerei rausgerissen, denn er spührte eine gewisse Wärme und ging langsam zu ihren Ursprungsort. Doch er näherte sich der Quelle nur langsam und vorallem vorsichtig. Seine Hände waren immernoch an den Griffen seines Chain-Swords. //Diese Hitze war unglaublich warm und dies aus so einer Entfernung. Jedoch kann Eis alles ... selbst Feuer besiegen//. Nun war er da und sah eine Menge Pesonen. Selbst alte Bekannte wie Dragon D. Kate und Pedrohks. Doch als er Pedrohks sah, kam in ihm sofort eine Wut auf. Zcalacee Skalici trat hervor und schrie Pedrohks an. "Ich werde den Dämonenlord rächen. Du Hund hasst ihn umgebracht!". Zcal war etwa 8 m von ihm entfernt und schoss 4 Eiszapfen auf ihn. Diese Zapfen trafen seine Klamotten. Die Eiszapfen konnten die Klamotten leicht durchfetzen und zogen den Mann mit der Afro mit nach hinten. Er flog sozusagen durch die Luft und darauf gegen einen Baumstumpf. Der Aufprall sah hart aus und Ped war gefesselt. Die Eiszapfen nagelten den Marineanhänger an einen Baumstumpf. 2 Eiszapfen jeweils einer am rechten und einer am linken Arm hielten Peds Klamotten und somit mit ihn, an den Baumstumpf. Dies wurde verstärkt, denn 2 Eiszapfen nagelten noch die Hose von Pedrohks an den Stumpf. Darum baute Zcalacee noch eine Eiskuppel die Ped einsperrte. "Showtime!". Zcal verwandelte seinen ganzen Körper in Eis.
Nach oben Nach unten
Pedrohks

Pedrohks

Anzahl der Beiträge : 1163
Anmeldedatum : 07.08.09
Alter : 27

Info
Kopfgeld:

Auf den Kaktenhügeln - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Auf den Kaktenhügeln   Auf den Kaktenhügeln - Seite 3 EmptyMo Jul 19, 2010 1:07 am

*Pedrohks hörte Ethan zu und schaute Kate an.Dann fasste er sie leicht an,doch wusste nicht,was er tun sollte*Ich weiß nicht,wie ich meine Kraft aktiv einsetze...ich weiß garnichts über mich..ich bin ein Schwächling**Alle wurden ruhiger und hörten den Admiralen zu*Dämonenlord?Alle reden von ihm,doch wer ist er?...*Pedrohks wollte nun eine Antwort und schrie.In diesem Moment wurde Pedrohks von Eiszapfen genagelt^^ und prallte gegen einen Baumstumpf. Er löste sich nicht in einem Blitz auf,da es ihm keinen Schadne zufügte.Nun richtete sich eine gewaltige Eiskuppel um ihn, die ihn einsperrte und seinen Körper rapide abkühlte.Die Kanames lachten laut und schauten Zcalacee an*Unser Meister hat viel von dir erzählt.Du bist also doch nicht gestorben,wie die rechte Hand des Meisters....Anima!*Sinjutsu schaute nun nach oben und zitterte leicht.Er Holt mit seinem Schwert aus und parierte den 1.Schalg. Die anderen Schläge wurden annuliert, da die Oberflächenspannung schaffte,dass de 2 Schwerter festkleben.Ethan schien nun ohne Verteidigung dazustehen und Sinjutsu löste die Spannung und holte mit seinem Schwert aus,dabei zielte er in die Lücke der Verteidigung Ethans.Sanchiro schaute sich nun den neuen an und grinste*Zcalacee, der Eismann!Schön, dich kennenzulernen. Sie waren mit dem Dämonenlord an der Front. Ich schätze ihre Arbeit. Deine INtuition hat sich an diesem tag zu uns gebracht und nicht verlassen, denn heute ist der Tag,wo der Dämonenlord wiederbelebt wird und das mit der Kraft Pedrohks. Nun ist er schwach und wir können ihn leicht kontrollieren.....hehe*Sanchiro parierte leicht Yukikos Schlag,die nun in die Lüfte sprang und Kugeln in den Boden warf, die so groß wie Bakterien waren.Dank ihrer Frucht,konnte sie sie sehen. Sie betätigte einen Knopf und kleine Explosion verwüsteten das Feld und warfen Sanchiro in die LÜfte, der nun mit seinem Schwert ausholte und eine Schnittwelle auf Yukiko, die nur lächelte. Es zog Rauch auf und ein Schwert ragte aus der Erde. Sanchuro wurde verlangsamt und nun schlug ihn einer in den Boden. Der Rauch verzog sich wieder und der Assasin stand neben Yukiko*Sooo....danke für die Info,Yukiko! Ich bin so schnell wie möglich gekommen und habe auf den MOment gewartet. Mein Zie bleibt das gleich....Pedrohks und seine Freunde schützen oder?*Yukiko nickte udn sah,wie der Assasin Blut spuckte und aus seiner Kleidung etwas Blut lief*~Er hatte nicht mal die Zeit einen Arzt zu besuchen.Er wird es nicht lange machen,aber nun sind wir 3 vs 2....nein dieser Eistyp ist nun hier...und Kate wird sich wohl alleine mit Karaki befassen müssen. Wir kommen nicht an sie ran!~*In Kates Illusion stiegt die Lava immer höher und brannte Bäume nieder.Sie stand nun 2m hoch und umzingelte Kate. Die einzige Möglichkeit zu fliehen,war das Fliegen.Yukiko raste nun auf Zcalacee zu und fastte sein Eis an. Sie stach in eine Stelle mit ihrem Dolch und das Eis zerbrach in kleine Splitter. NUn sprang sie nach oben und ließ die Bakteriengroßen Kugeln fallen und drpckte auf den Knopf. Viele kleine Explosion türmten sich auf und verteilten das Eis.Yukiko lächelte und drehte sich in der Luft.Dabei gewann sie an Schwang und raste auf Sinjutsu zu,der Ethan drohte. Der Assasin verlangsamte Sanchiros Bewegunen und holte auf im den auf den Boden liegenden Kaname-Zwilling zu spalten.Sanchiro schloss seine Augen udn wartete nur auf den Eismann.Karaki spielte weiter mit Kate in der Illusionswelt*Sanchiro und Sinjustu...diese Braut ust schwach..kann ich nicht meinen alten Partner den Assasin hypnotysieren kufufu......kufufu....ouhh nein,der kennt den Trick ja....kufufu*Karaki kufufut weiter und schaute sich das Gemetzel an*
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Auf den Kaktenhügeln - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Auf den Kaktenhügeln   Auf den Kaktenhügeln - Seite 3 EmptyMo Jul 19, 2010 4:27 pm

Ethan war dabei zurück zu weichen, als Sinjutsus Schwert auch schon auf ihn zu kam. Blocken konnte er nichtmehr, doch er konnte einfach mit den Beinen nachlassen, sodass er zu Boden sank und sich einmal um die eigene Achse drehte. Dabei stützte er sich mit seinem linken Arm am Boden ab und dachte auch garnicht erst an das abwehren des Schlages. Da sein Schwert wohl auch größer war als das von Sinjutsu (Es ist immerhin ein verdammt großes Zweihandschwert) konnte er aus der Drehung herraus auf das Handgelenk vom Waffenarm von Sinjutsu schlagen. Es kam nurnoch darauf an, wer von beiden früher mit seiner Waffe bei dem anderen ankommen würde. Doch da Ethans schlag aus der Drehung herraus kam, gewann er auch immer mehr an Geschwindigkeit. Gleichzeitig wurde die gesammte Luft um sie beide sehr stark erwärmt und verschwamm regelrecht. Die Ausdauer von ihnen beiden sollte darunter leiden. Sie müssten stärker schwitzen und auch schwerer atmen. >>Ich zerteile dich, stück für stück!<< Dachte er sich dabei.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Auf den Kaktenhügeln - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Auf den Kaktenhügeln   Auf den Kaktenhügeln - Seite 3 EmptyMi Jul 21, 2010 12:00 pm

Zcalacees Eiskörper zerbrach und durch die Explosionen entstand Rauch. Als dieser nun verschwand, sah man Zcalacee zerbrochene Eisschicht. Doch er schloss die Augen und die ganzen Risse in seinem Eiskörper verschwanden. //So einfach bekommt man mich nicht ...//. Zcal sah nun, wie Yukiko auf Sinjutsu zu flog. "The Ice-Man" packte seine Chain-Swords, warf sie aus und umwickelte damit den Köper von Yukiko. Da die Ketten auch nicht unendlich lang waren, wurden sie stramm und Yukiko müsste zu Boden Fallen. Als er damit fertig war, sah er den Assasin und Sanchiro. Zcalacees Augen öffneten sich weit, der Assasin holte mit seinem Schwert aus, doch Zcalacee rettete seinem verbündetem, in dem er eine Eiskugel mit hoher Geschwindigkeit gegen die Hand des Assasin schoss. Durch die Wuchte müsste er die Hand löseb zbd due Waffe fallen lassen. "Der Dämonenlord hat euch von mir erzählt?". Zcal musste durch die letzten Aktionen laut atmen. Nun blickte er auch zu Ethan, der ganze Kampf bringt Zcalacee zum überlegen. //Ich und diese Beiden Zwillinge müssen alles geben, damit Tsubaki wieder belebt wird.//
Nach oben Nach unten
Pedrohks

Pedrohks

Anzahl der Beiträge : 1163
Anmeldedatum : 07.08.09
Alter : 27

Info
Kopfgeld:

Auf den Kaktenhügeln - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Auf den Kaktenhügeln   Auf den Kaktenhügeln - Seite 3 EmptyMi Jul 21, 2010 1:17 pm

*Sinjutsu holte immernoch aus und hoffte nun,dass er schneller als Ethan treffen würde, doch die Hitze machte ihn zu schaffen und er wurde langsamer,da sein Arm anfing vor Hitze zu zucken. Sein Schwert wurde ihm aus der Hand geschlagen und nun konnte Ethan leicht einen Gegenschlag machen, doch Sinjusu lachte nur und sein Bruder Sanchiro bündelte Ethans Blut in seinem Magenbereich,so dass dieser nicht mehr sein Schwert halten konnte*Keiner wird mich hier in Stücke reißen.Ich bin einer der Kaname.Zwillinge!*Nun kletterte dieser aus seinem LOch und holte für einen Tritt aus, der Ethan in sein Loch befördern sollte.Yukiko rannte auf Sanchiro zu,doch dann wurde sie von Chainswords aufgehalten.Sie fasste diese an und grinste nur noch.Der Assasin wurde vom Eis gestoppt,doch dieser plante sowas. Er schlug sich mit seinem 3 Schwwert das Eis weg und packte nun auch noch sein 4. Schwert aus. 2 Schwert in den Hände,1 zwischen Ober- und Unterarm und eins in den Kniekehlen.Einer seiner beiden Schwerter in der Hand steckte er nun in den Mund und zeigte nun seine ultimative Schwertkampfform*4-Sword-Stye des Rokudon Shin Pak Dori*Nun setzte der Assasin Rasur ein und stand hinter Zcalacee, doch hatte nun sein Haki aktiviert. Yukiko hielt weiter die Kette fest und konnte durch die Verbindung zu Zcal ihn mikroskopieren und tat dies auch.Sie rammte nun einen fürs menschliche Auge unsichtbaren Zahnstocher in die Leber Zcal und dank dem Haki des Assasin,würde dieser Schmerzen hinzugefügt bekommen und stark bluten*Du unterschätzt uns gewaltig,Eismann. Und nun zu dir....Sanchiro !*Der Assasin zielte nun mit den 4 Schwertern auf Zcal und stürzte auf ihn von oben ein. Yukiko befreite sich von den Chainswords und rannte auf Sanchiro zu.Sie warf nun 3 Rauchbomben in den Boden und kicherte*Schlimm,dass du nichts sehen kannst.Dumm,dass ihr eure Fähigkeit einsetzen könntn,wenn ihr euer Ziel sieht,doch ich muss dich nur anfassen.Sehen oder Anfassen....wer wird schneller sein?*Yukiko, die im Rauch getarnt war rannte auf Sanchiro zu und dieser sagte nichts.Sinjutsu entflammbarer Schuh brannte und raste mit hoher Geschwindigkweit auf Ethan zu*Stirb durch deine eigene Flamme Ethan...Feuerkick!*Sinjutsu hatte von Ethan gelernt und sich Schuhe gekauft, die brennen können.Diese Schuhe sollen helfen Ethan zu bekämpfen und können Sinjutsu nicht anbrennen,da die Flamme sich nicht auf seine Kleidung absetzt.Sanchiro war nun im Rauch eingehüllt und fürchtete sich vor Yukiko.Doch etwas stimmte nicht,was Yukiko aber nicht sehen konnte.Plötzlich fügte sich der Rauch zu einem Ball zusammen und raste auf Yukiko.Da dieser nun ein Bündel war,war er auch schwer und könnte einen Menschen wegschleudern*Wie oft denn noch. Wir Kanames sind nicht zu unterschätzen......Tsubaki ist unser Lord!Eisman?....Tsubaki wird wiederbelebt!*Ein Sturm zog auf und es fing langsam zu regnen an*

Kufufu...Drecksweib!*Karaki war noch am Arbeiten ihrer Illusion und bekam nur wenig von dem Geschehen mit,da sie nur konzentriert war Kate zu schlagen.Lava türmte sich um sie auf und Granitblöcke rasten auf sie zu.Es ähnelte der Apokalypse und wie es scheint,hatte sie zu wenig Willenskraft um die Illusion zu bekämpfen.Karaki scheint gewonnen zu haben*Kufufu!

*Pedrohks, der im Eisblock gefangen war,musste zusehen wie alle kämpfen und Kate immer mehr von der Illusion litt.leider konnte sie keiner befreien, da die Illusionisten ovn ihren Partner sehr gut geschützt wurde. Pedrohks machte sich Vorwürfe, da er ansehen musste,wie seine Verbündeten teils dominierten,aber auch am Verlieren war. Er kam einfach nicht rauß und hatte noch nicht gelernt, wie er seine TF als Waffe benutzt. Es war nicht zu glauben, dass dieser Herr mal Admiral war und sogar der stärkste Mann der Marine.Ist dies alls verloren. Ist es Pedrohks Schicksal, dass er ein schwacher Herr ist und nur noch dazu dient das Donnertof zu öffnen und Mithelfer zu sein, um den Dämonenlord zu befreien.Pedrohks hörte sich die vielen Wörter an und es ging immer um den Dämonenlord. Er konnte mit dem Wort nichts anfang,aber es muss ein mächtiger Mann sein, wenn soviele starke Leute ihn beleben wollen und sogar freiwillig unter ihm dienen,obwohl er verbannt ist.*~Was mache ich hier?Ich bin schwach...Ethan hatte recht..ich sollte mich nicht einmischen.Warte..ich kann mich garnicht einmischen.Ich kannnicht mal hier raus und in wenigen MInuten werde ich an einer Unterkühlung sterben.Mein leben ist so sinnlos.Ich weiß nicht mal wer ich war. Ich vermute nur,dass ich Kate geliebt habe...war ich stark? Oder war ich schwach? Bitte beantwortet mir diese eine Frage.Ich muss es wissen.Was ist mit meiner Familie?Wo sind sie?Leben sie noch? Wann werde ich sie wiedersehen?Es sind so viele Fragen und keiner kann sie mir beantworten........arrrgh~*Pedrohks schreit laut, was aber nicht zu hören ist,da er in der Eiskuppel ist.Er weint, aber nicht nur Tränen.Blut fließt aus seinen Augen und er verzweifelt immer mehr an seinem Leben.Er ist sogar bereit für immer zu sterben.Was soll er denn nu tun.Soll er endlos zu schauen, wie seine Freunde sterben oder soll er lieber gleich sterben.Was klar ist,dass er hier nicht rauskommt und dass ihn auch KEINER befreien kann.Pedrohks schließt seine Augen und plötzlich hört er diese Stimme*Nissan!*Pedrohks zuckt kurz zusammen und befindet sich im Halbtraume*
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Auf den Kaktenhügeln - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Auf den Kaktenhügeln   Auf den Kaktenhügeln - Seite 3 EmptyMi Jul 21, 2010 2:19 pm

Ethan brach seitwärts zusammen und rollte sich dabei ab. Er lies sein Schwert fallen und hielt sich mit der einen hand den Magen fest. "So nicht!" Meinte er, als er sich in einer Reflexartigen bewegung auf den Rücken drehte und der brennende tritt auf seine Weichteile zukam. Doch plötzlich hatte er eine Schrotflinte in der Hand und feuerte sie auf den Fuß von Sinjutsu ab. Diese Schüsse waren wieder doppeld so schnell wie aus einem normalen gewehr, wegen dem eingebauten Jet-Dial. Der Rückstoss warf Ethan zurück, sodass er mit dem Rücken über den Boden schleifte und eine dicke Spur im Boden hinterlies, sein Rücken wurde aufgeschürft, was ihn allerdings nicht zu stören schien. Unterwegs griff er sich mit seiner anderen Hand sein Schwert wieder und sprang mit einem mal auf die beine. Er lud einmal ordentlich mit seiner Schrotflinte durch und überkrtzte seine beiden Waffen daraufhin vor sich. Ein brennendes Zweihandschwert und eine große modifizierte Schrotflinte, jeweils in einer Hand. Jeder andere würde so nicht klarkommen, geschweige denn die Waffen überhaupt in der Hand halten können. Doch Ethan war praktisch darauf spezialisiert. "Kombinationsangriff." Murmelte er ganz leise sich selbst zu und nahm die Waffen zurück und rannte auf Sinjutsu zu, als wären es beides Schwerter. Mitten im laufen machte er plötzlich einen Drehsprung und feuerte mit seinem Gewehr in die entgegengesetzte Richtung, um so einen Auftrieb zu bekommen. Das Schwert hielt er so, dass eine blaue Feuerspirale um Ethan herum entstand. Er lies die Schrotflinte in seiner Hand verschwinden und nahm das Schwert mit beiden Händen, woraufhin er einen Mächtigen Stichangriff auf ihn ausüben konnte. Wegen der Rotation und der Wucht sollte es umso schwerer werden diesen Angriff zu blocken.
Nach oben Nach unten
Pedrohks

Pedrohks

Anzahl der Beiträge : 1163
Anmeldedatum : 07.08.09
Alter : 27

Info
Kopfgeld:

Auf den Kaktenhügeln - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Auf den Kaktenhügeln   Auf den Kaktenhügeln - Seite 3 EmptyDo Jul 22, 2010 4:42 pm

*Pedrohks öffnete in der Traumwelt seine Augen und sah ein Feld voller Rosen. Es glich einem Paradies und er rannte dem Blumenbett entlang. Was er nicht bemerkte, dass er mit jedem Schritt das Leben vieler Sauerstoff produzierender Pflanzen vernichtet. Er sah auf einem Hügel einen Mann, der sein Gesicht unter einer Maske versteckte und einen weiten Umhang anhatte, der seinen Körper verdeckte.*Wer bist du?*Pedrohks rannte auf ihn zu, doch er kam ihm nicht näher*Nissan*Pedrohks hörte dem Mann zu, der nun näher an ihn ranging. Er schleppte 2 Leichen mit sich mit und zeigte sie nun Pedrohks. Pedrohks verstand erstmal nichts, doch dann erkannte er das Siegel,was er auch trug. Er fiel auf die Knie und wusste,dass es sich um seine Eltern handelte, aber wer war der Mann. Nun zog der Mann seine Maske aus und lächelte frech Pedrohks an*My little foolish brother...*Pedrohks öffnete weit seine Augen udn erstarrte*

*Sinjutsu sah, wie Ethan sich drehte und nun mit der Schrottflinte auf ihn schoß. Er grinste nur und nun zeigte der Kaname-Zwilling sein wahres Können. Die Kugeln stoppten an seiner haut und blieben wie ein Wssertropfen hängen und flogen nicht durch*Du unterschätz mich...nein uns!Wir haben bisher nur mit euch gespielt....nun geht es los!*Sinjutsu nahm die Kugeln und warf warf sie auf dem Boden.Bruder!*Ethan stand nun auf und streckte seine Hand. Er berührte nun leicht die Sptze des Schwertes udn lächelte. Das Schweert stoppte und hing an seiner Handfläche. NUn duckte sich Sinjutsu um der Flamme auszuweichen und mit seinem Schwert Ethans Beine zu teilen*Die Oberflächenspannung ist wohl starker als die Wucht deines Schlages. Durchschieße mich...schlitz mich auf..probier alles..ich bin dir weitaus überlegen!*Sinjutsus Schwert kam nun näher an Ethan ran und Sinjutsu lächelte*

*Sanchiro schaute seinen Bruder an und bemerkte,dass der Sturm schlimmer wurde. Es regnete nun stark und kleine Blitze waren zu hören, aber weit entfernt. Yukiko wurde vom Rauchball getroffen und spuckte viel Blut. Sanchiro steckte nun erstmal sein Schwert an und sah,dass der Eismann mit dem Assasin beschäftigt war, der seine stärkste Attacke einsetzte*~Der Kampf scheint schon gewonnen zu sein. Nun müssen wir Pedrohks auftauen und ihn dann sein dummes Tor öffnen lassen. Alles zu unserem Guten. Der Dämonenlord muss nur noch einige Minute warten.~*Sanchiro schaute plötzlich auf dem Eisblock, der leicht zu dampfen anfing*

*Karaki lachte und quälte Kate immer weiter. Kate würde die Illusion nicht lange durchhalten,wenn sie nicht bald etwas tut*Kufufu!

*Pedrohks`s Gesicht war von Tränen überzogen und der Admiral fiel zu Boden*Und du sollst mich getötet haben. Mich deinem so mächtigen Bruder, schwacher Admiral. Ich habe Mutter getötet. Ich habe Vater getötet.....ironischerweise hast du mich getötet. Fühlt es sich gut an. Ich habe unseren Clan ausgelöscht...es war das Richtige. Weiß du warum ich dich am Leben gelassen habe? Ich ließe dich nur am Leben, damit du leidest. Ich wollte einen sehen, der mehr leidet als ich unter dem Druck der Familie. Schau dich an......*Pedrohks konnte dies nicht fassen und stand langsam auf.Er hatte ein leichtes Grinsen auf dem Gesicht und sein Haki trat wurde unbemerkt aktiviert*Ich glaube dir kein Wort.......ich bin Mitstreiter aus Ethans Bande und bin hier...um meine Freunde zu beschützen....!*Pedrohks stand nun auf und hatte richtig viel Zuversicht*Freunde? Ich bin dein Freund....ich bin dein Freund, da ich der Grund bin, dass du so stark geworden sind. Soll ich dir sagen, was das draußen für Leute sind? Das sind Schnorrer. Sie leben nur um dich auszunutzen. Kannst du dich nicht dran erinnern, wie du sie alle fangen wolltest....denke an Yagami!......Yagami!*Pedrohks hörte sich diesen Namen an und seine Augen fingen an zu bluten. Er verlor sein Verstand und verließ langsam die Traumwelt. Die Eiskuppel schmolz in der Hitze seiner Blitze und Dampf stieg aus. Der Admiral war nicht zu sehen, doch Blitze schlugen überall ein*Arrrrrghhhhh...*Pedrohks war in der Stufe Herrscher der Blitze und da er kein Verstand hatte, wusste er auch nicht,was er tut. Er schlug Blitze auf alle und dann sah er das elektromagnetische Feld, was er zerschlug.Er hatte sich nicht unter Kontrolle und verwüstete das Ganze Gebäude. Nun stürmte er auf Ethan zu und holte von oben mit einer Donnerfaust zu*Arrrrrrghhhh.....!

Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Auf den Kaktenhügeln - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Auf den Kaktenhügeln   Auf den Kaktenhügeln - Seite 3 EmptyDo Jul 22, 2010 11:11 pm

Zcalacee war in seinen tiefsten Gedanken. Die Erinnerungen kamen ihm wieder hoch, wie er an der Front mit Anima und Tsubaki kampf. Doch wiedermal wurde er aus seinen Erinnerungen gerissen, diesmal vom Assasin und Yukiko. Aufeinmal war der Assasin verschwunden, er sah ihn nicht, gleichzeitig spürte er einen Schmerz in der Leber. Aus seinem Mund tropfte Blut. Zcalacee spuckte auf den Boden und stand langsam wieder auf seinen Beinen. Der ganze Boden vor ihm, war voller Blut und Rotze. "Ich weiß nicht was ihr gemacht habt, doch das habt ihr nicht umsonst gemacht. Und denkt nicht, ich sei am Boden, jetzt finde ich erst wieder richtig Spaß am Töten!". Seine Stimme klang tief und kratzig. Er benutze wieder seine Chain-Swords und drehte sich um seine eigene Achse, zwar nicht sehr schnell, doch damit war die Wahrscheinlichkeit, dass er den Assasin und Yukiko trifft, da er ein Chain-Sword auf der Höhe der Beine ansetze und das andere in der Höhe vom Hals. Als er fertig mit dieser Attacke war, wickelte er die Chain-Swords ein und packte sie wieder um seinen Gurt. Seine Arme formatierten sich nun zu spitzen Eiszapfen. "Komm Assasin, ein Nahkampf wär doch nicht schlecht, wenn du willst mache ich meine Augen auch zu.". Zcal sagte dies nicht aus Überschätzung, es diente nur zur Provokation, denn wenn man Jemanden richtig provoziert, kann man einen überheblichen Ausraster aus dem Gegner herauskitzeln.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Auf den Kaktenhügeln - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Auf den Kaktenhügeln   Auf den Kaktenhügeln - Seite 3 EmptyFr Jul 23, 2010 5:27 pm

Ethans Schwert bohrte sich trotz der Oberflächenspannung in Sinjutsus Hand, das Feuer um sein Schwert herum steckten seinen Arm in Sekundenschnelle in Flammen. Ethan rückte weiter vor und sprang hoch um dem Angriff auf seine Beine zu entgehen, dann drückte er sein Schwert weiter in die Hand Sinjutsus. >>Der Idiot wusste wohl nichts von meinem Haki, das schaltet seine Teufelsfrucht aus.<< Dachte er sich gleichzeitig und grinste leicht. Doch plötzlich durchfuhr ihn die Vorahnung. Sofort sprang er seitwärts und rollte sich ab. Dort wo er eben noch stand, bei Sinjutsu schlug eine Donnerfaust ein, die von Pedrohks. Einige der Funken sprangen auch auf Ethan über, was ihn leicht stutzig machte. "Pedrohks... was soll das nur?" Murmelte er nur leise. Dass er fassungslos war, war an seinem äußeren kein bisschen abzulesen. Kalt sah er ihn an. "Komm wieder zu dir, sonst werden wir es beide bereuen." Gleichzeitig sah Ethan aus dem Augenwinkel zu dem verwüsteten Gebäude und ging in Kampfstellung. >>Mal sehen was die da die ganze Zeit über verbergen. Jetzt wirds interessant!<< Dachte er sich dabei. Mehr aber bereitete er sich darauf vor gegen Pedrohks zu kämpfen.
Nach oben Nach unten
Pedrohks

Pedrohks

Anzahl der Beiträge : 1163
Anmeldedatum : 07.08.09
Alter : 27

Info
Kopfgeld:

Auf den Kaktenhügeln - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Auf den Kaktenhügeln   Auf den Kaktenhügeln - Seite 3 EmptyFr Jul 23, 2010 6:50 pm

*Pedrohks verfehlte mit der Donnerfaust und stand nun hinter Sinjutsu, der ein Schwert in die Handfläche gebohrt bekam, doch kein Blut floß. Pedrohks trat Sinjutsu mit höchster Geschwindigkeit in Richtung des Hauses und zerstörte das Fundament*Arrrrgggh!*Aus Pedrohks Haut strömen Blitz und das Gewitter wird heftiger. Wolken türmen ich auf und Blitze schlagen auf den Boden ein.Der Admiral ist in Rage und schaut nun wieder zu Ethan, der mit ihm zu reden scheint*Arrrghhhhhh....!*Pedrohks verschwand und tauchte hinter mit einer materialisierten Donnerklinge auf*

*Sinjutsu, der vom Tritt Pedrohks ziemlich verletzt wurde, landete in das Gebäude, wo im Mitten eines Raumes eine Schatulle lag. Seine Handfläche war durchblohrt, doch Blut floß nicht, dennoch konnte seine rechte Hand nicht mehr bewegen*~Arrgh..dieser Ethan.Meine Hand....was hat er getan?Was ist mit Pedrohks los.Er scheint völlig außer Kontrolle geraten zu sein.Etwas scheint ihn zu Bedrängen.....was geht...~*Er beendete seine Gdanken und sah endlich die Schatulle, die nichts enthielt. Er lächelte und presste die Schatulle in den Boden. Nun trat eine Kiste hervor, die er öffnete. Anschließend ging er rauß*

*Yukiko konnte ausweichen, da sie in dem MOment von der Rauchkugel getroffen wurde, die Sanchiro auf sie schleuderte. Nun wurde sie von ihm hochgehoben udn weggeschleudert. Yukiko spuckte Blut und musste zusehen, wie der Assasin von Zcalacee gefangen genommen wurde und Pedrohks seinen eigenen Mann bekämpft*~Wo ist Sinjutsu?Pedrohks hat die Barriere geöffnet..oh nein!~*Als sie grad in das Gebäude rennen wollte raste Sanchirs Drachenschwert in ihre Brust und teilte ihr Herz. Eine Fontäne von Blut schoß auf den Boden und spritze selbst auf Sanchiro.Yukiko nahm nun alles mehr verschwommen war, doch kurz vor ihrem tod mikroskopierte sie Sanchiro und warf 3 Nadeln in seinem Herz.Nun schloss sie ihre Augen und starb*

*Sanchiro warf die Leiche Yukikos auf`s offene Meer und nahm nun 3 Stiche am Herzen war. Er fiel auf die Knie und spuckte Blut*~Diese dumme Schlampe mit ihrer dummen Teufelskraft.Nun ist sie endlich tod......und wir kommen unserem Ziel immer näher. Pedrohks greift seinen Mann an und mein Bruder ist schon drin. Der Eismann besiegt grad den Assasin!~*Sanchiro scheute Zcalacee an und grinste*Üass auf sein Haki auf..es verlangsamt dich!*Sanchiro spucke etwas Blut und dann sah er einen Schatten aus dem Gebäude kommen.Seine Augen weiteten sich und er fing an laut zu lachen*

*Der Assasin aktivierte sein Haki und Zcals Bewegungen verlangsamten sich. NUn konnte er den Chainswords einfach ausweichen und stürmte auf ihn zu. Immernoch trug er alle seine 4. Schwrter und war in seiner stärksten Kampfform. Er ging nun etwas in die Knie und sorgte selbst dafür, dass der Boden zu zittern begann. Nun sprintete der Assasin los, Haki stets aktiviert, und raste wie ein Stier auf Zcalacee zu um ihn zu durchbohren*Ich werde dich besiegen, bevor die Kanames ihre Aufgabe beenden können!* Er holte num mit den 4 Schwrtern aus und das Muster gleich einem Stier, der seinen Gegner packt und dann aufspießt.*

*Karaki hält Kate stets in der Illusion und sieht nun dass das Spektakel wohl bald ein Ende finden wird.*Kufufu....ich werde bald reich sein!....kufufu!

*Pedrohks wurde immer stärker udn erreichte nun das Level seines alten Ich`s. Die Donnerklinge gewann an Schnelligkeit und Größe. Im Pedrohks Inneren hörte er sein jpngeren Ich`s, wie er mit den Worten seines Bruders nicht zurecht kommt. Er hört dort nicht auf zu weinen und kann nicht vom Tod seiner Eltern glauben. Je länger er dort ist, desto stärker wird er; so scheint es.*Arrrgghh....!

*Sinjutsu kam nun aus dem Gebäude und öffnete die Truhe. Ein qualvoller Geruch, der die Luft verpestete, stieg in die Nasenlächer der Anwesenden und konnte Kopfschmerzen verursachen. Darin lagen viele Bayonetten und Versiegelungstafeln von Alucard, der damals den Meister in die Zwischenwelt gebracht hat. Was keiner wusste ist, dass man den Fluch aufheben kann, in dem man Tsubaki ermöglich seine Stufe 3 Fähigkeit die Reinkarnation einsetzen zu können, was aber auch nur möglich ist, wenn der Schleim zu leben geweckt wird und dies ist nur möglich,wenn dieser in ewiger Hitze modert und dabei aber auch von Flüssigkeit ummantelt wird. Es gibt dafür keinen besseren Ort als die saftigen Kaktenhügel von Whiskey Peak und den Erdkern.Ja wir reden wirklich vom Erdkern. Sanchiro kommt nun um seinen Bruder zu helfen und entzieht dem Boden mit seiner Fähigkeit die Flüssigkeit

*Der Assasin schaut dies ganze an und schreit*Neeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeiiiiiiiin!*Er macht seinen Angriff weiter*

*Pedrohks hört den Schrei und sein Rage wird unterbrochen. Er fällt leicht zu Boden udn versteht nicht, wie er aus dem Eis kam*Was war los?Ich dachte, dass ich unterkühle udn dann.....ich weiß nicht.....i-wie....ich kann mich nicht erinnern.....Nissan...........diese Stimme,die immer Bruder sagt...........Mo tomo i tachi tomo......arrgh......Tsubaki ist zurück*Pedrohks hatte tierische Kopfschmerzen und sah, dass Yukiko ins offener Meer gespült wurde, dass es Kate immer schlechter ging und dass der Assasin in Schwierigkeiten war.*Was ist passiert?Wo sind die Zwi....?*Pedrohks sah wie Dampf aus der Erde qualmte*

(ist jetzt sehr unralistisch,aber muss alle sterben lassen..wäre nett,wenn ethan karaki nen one hit verpasst.das ist die illusionisten^^^..joah zcal bitte töte den assasin im nächsten post..müssen alle vorm reset tod sein^^)

*Die Kanames versinkten immer tiefer in die Erde und Wasser umschlang den Schleim. NUn mussten die Kanames stoppten, da es in der Erde immer heißer worde und ließen die Kiste tiefer sinken. Bis sie nicht mehr konnten. Sie warteten einige Minuten*Denkst du es reicht Bruder?*Sanchiro schaute seinen Bruder an,aber in dem Moment bebte die Erde und Feuersäulen stiegen aus der Erde und bedrohten Pedrohks und co.*Ohh jaaa....ich spüre es!*Die Erde bebte immer näher und die Kanames fielen nsch unten.Würde sie keiner aufhalten,würde sie verbrennen,doch plötzlich fing sie eine gestalt auf und stiegt nach oben. Es kam ans Tageslicht und stieg bis zu den Wolken. Die Kanames wurden am Boden fallen gelassen. Das Wesen schaute nun die Insel an und stieß einen Schrei aus, was die Bäume zum Umkippen brachte*...Der Tag ist gekommen!*sagte der Drache, der Schleim auf den Boden tropfen ließ, der mehrere hundert Grad heiß war. Der Schleim fraß sich durch den Boden durch.Nun sah der Drache Pedrohks und landete auf die Erde. Er verwandelte sich nun zu einem Menschen und zog sein 4-5 m langes Katana*Zcalacee.....Sinjutsu.....Sanchiro.....ihr werdet Ruhm ernten.Long time no see......ich bin der Dämonenlord!*sagte der Mann, der sich als Tsubaki Tendo herausstellte. Sein Schleim brachte die Pflanzen zu brennen und er schaute nun so zu Pedrohks

Auf den Kaktenhügeln - Seite 3 Sephiroth8jy

*Er ging einige Schritte näher*Ich musste mich Monate in de Hölle durchkämpfen...ohh ehrenwehrter Admiral. Ich werde den Tag nie vergessen,als du mit diesem Alucard gegen mich kämpftest.....er ist nun schon lange tod und du folgst auch bald!*Tsubaki holte mit seinem Masamune aus und nun sah man seinen vernarbten Arm, der zeigen sollte, wie schwer er es in der Zwischenwelt hatte*Krieg...herschte dort..ich muss mir dort den Titel als Gott erkämpfen udn ich schaffte es...muhahah!*Das Schwert wurde mit Schleim überzogen und traf nun Pedrohks ,der sofort weggeschleudert wurde; aufs offene Meer*Untertanen.....die Erde ist kein Platz für Götter....ich hab nun in der Unterwelt mich als Gott behuaptet..nun wartet der Himmel auf mich!*Tsubaki schaute nun Ethan an, der neben Pedrohks stand und zusehen musste, wie dieser wegflog.Er schnipste und flog zu einem Baum, wo er aus seiner Blutflasche trank*

*Die Kanames stellten sich Ethan im Wege*Ihr habt versagt......wie wir es sagten. Bitte verschwindet oder spürt unseren Zorn**Sinjutsu blutete immernoch aus der Hand und Sanchiro spuckte etwas Blut. Man sah ihnen an, dass sie geschwächt waren, aber vor dem Lord nicht versagen konnten. Sie wollten ja die rechte Hand des Lords werden und nicht schlechter als Zcalacee darstehen.

Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Auf den Kaktenhügeln - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Auf den Kaktenhügeln   Auf den Kaktenhügeln - Seite 3 EmptyFr Jul 23, 2010 10:39 pm

Ethan sah Pedrohks eine weile lang so an und wollte ihn gerade ruhig stellen, als auf einmal dieser Drache aufgetaucht war. Er schien immernoch einen ruhigen Eindruck zu machen, auch wenn seine Seite am verlieren zu sein schien. "Bei mir werden es immer weniger und bei denen immer mehr. Wieso bin ich immer der einzige von meiner Seite der am Ende noch steht?" Murmelte er sich selbst zu. Sein Blick wanderte über das Wasser, dann wieder zu Pedrohks. Er wollte gerade eine Hand auf seine Schulter legen, als dieser weggeschleudert wurde und ins Wasser flog. "Scheiße!" Fluchte er und versuchte Yukiko zu sehen. Er sah ihre Leiche, dann sah er weiter zu dem Assassinen der scheinbar gerade gegen Zcalacee am verlieren war. Als nächstes sah er zu Kate, welche noch immer so benommen wirkte. Im nächsten Moment standen auch schon die Zwillinge genau vor ihm. Ethan schloss sein Auge für einen kurzen Moment und setzte ein schiefes Grinsen auf. Dann sah er wieder zu dem Drachen. "Wir werden uns wiedersehen und dann verwandle ich dich in eine lebende Fakkel, verlass dich drauf." Danach sah er wieder zu den Zwilingen die erschöpfd schienen. "Bei euch werde ich eure Hirnmasse als Putzschwamm von meinem Schwert benutzen." Sein Auge funkelte kurz auf, als er etwas in die Knie ging. In seiner linkten Hand tauchte erneut sein Schrotgewehr auf. Ethan sprang in die Luft und feuerte gleichzeitig damit auf den Boden, sodass er doppeld so hoch flog wie normal. In der Luft verschwand das Gewehr auch gleich wieder und er machte eine Drehung, dabei schlug er einmal ordentlich mit dem Schwert zu um Schwung zu gewinnen. In einer rotierenden Bewegung landete er drei Meter von Karaki entfernt und rannte sofort weiter. Karaki schien ihm den Rücken zugedreht zu haben und auf Kate zu achten, daher war es Ethan ein leichtes. Im bruchteil einer Sekunde war der Kopf von ihr verschwunden und Blut spritzte aus dem blau entflammten rumpf der jungen Frau. Der Kopf flog in die Luft und war nichtmehr zu sehen. Langsam fiel der Körper von ihr um. Ethan drehte sich noch einmal zu Tsubaki um, sein halbes Gesicht und seine Schulter waren Blutbespritzt. Er leckte sich kurz über den Mundwinkel um dort das Blut zu entfernen. Doch dann rannte er sofort weiter, dampf stieg aus der Aparatur an seinem Schwert, woraufhin die Flammen erloschen. Das Schwert bildete sich zurück zu dem Ring an seinem Finger und er packte sich sofort Kate, welche er ins Wasser schleuderte. "Daroijei!" Rief er kurz und verschwand daraufhin selber in den Fluten.

goes with Kate to ???
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Auf den Kaktenhügeln - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Auf den Kaktenhügeln   Auf den Kaktenhügeln - Seite 3 EmptySa Jul 24, 2010 9:56 am

Zcalacee spührte nun die Präsens des Dämonenlords. Innerlich grinste der Eismann sich einen weg und war glücklich, sowie stolz. Jedoch verlangsamte das Haki des Assasin ihn, weshalb Zcal nun dopllet aufpassen musste. Kurzer Hand wickelte er die Chain-Swords um seine beiden Schultern. //Er ist zuüberheblich und ein Komplize von unserer Seite musste von uns gehen. Jetzt muss auch von deren Seite einer gehen.//. Zcalacee frierte den Boden vor sich ein, sodass eine Glatte Fläche entstand. Dies überraschte den Assasin, der auf dem glatten Eisboden das Gleichgewicht verlor. Natürlich entschied er sich, sich nach hinten fallen zu lassen. Zcalacee grinste und verwandelte seine Arme in spitze Eiszapfen. "Es ist dein Ende, Assasine!". Zcal lies sich nach vorne Fallen, mit den spitzen Eiszapfen vorran. Der rechte Eiszapfe durchbohrte das Herz des Assasin und der andere den Hals des Meisters der 4 Schwerter. Schließlich war der Mann, der auf Pedrohks Seite war, tod war. "Tsubak, nun hab ich noch einen Menschen für dich umgebracht!". Zcalacee winkelte seine Arme an, dass Blut an seinen Armspitzen tropfte auf den Boden. Er verwandelte seinen ganzen Körper wieder in die menschliche Form und steckte die Chain-Swords wieder in seinen Gürtel.
Nach oben Nach unten
Pedrohks

Pedrohks

Anzahl der Beiträge : 1163
Anmeldedatum : 07.08.09
Alter : 27

Info
Kopfgeld:

Auf den Kaktenhügeln - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Auf den Kaktenhügeln   Auf den Kaktenhügeln - Seite 3 EmptySa Jul 24, 2010 1:43 pm

*Die Kanames schauten Ethan an und warteten, bis dieser Angriff, doch es kam keine Attacke. Nun hörten sie ihm zu und lächelten. Sie sahen wie Pedrohks weg flog und nun nicht mehr zu sehen war*Das wird auch mit dir passieren, wenn wir dich das nächste mal sehen....*sagte Sinjutsu und lachte laut*Im Himmel werden andere Gesetze herrschen....verschwinde!*Sie drehten sich nun um und liefen auf Tsubaki zu, der das Spektakel beobachtete*

*Karaki quaälte Yuki weiter und hatte sie kurz davor zu dem Punkt gebrcht, wo sie eigentlich sterben musste. NUn spürte sie,dass jemand von hinten kommt*Wer ist da?*sagte sie in dem Moment, als ihr Kopf abgetrennt wurde und zur Seite flog. Blut spritze ohne Ende aus und ihr Körper fiel sanfte zu Boden. Eine Blutmeer entstand auf dem feuigen Bogen und bedeckte die Pflanzen.Karaki war tod und ihr Kopf rollte ins offene Meer*

*Nun sahen alle,wie Ethan mit seinem Begleiter verschwand*

*Der Assasin spürte, dass der Boden zu Eis wurdeu nd ließ sich nach hinten fallen. In diesem Moment warf er 2 Schwerter Richtung Tsubaki und tarnte sie, in dem er eine Rauchbombe auf den Boden warf. NUn schleuderte er Richtung Zcal und wurde von diesen brutal ermordet. Eins traf sein Herz und ließ alle lebenswichtigen Funktionen ausschalten und das andere durchbohrte seinen Hals und ließ Blut auf Zcalacess Kleidung spritzen. Der Assasin fiel zu Boden und grinste noch ein letztes Mal, da er hoffte, dass seine Schwerter den Lord ´noch verletzen würde*

*Tsubaki sah, wie Ethan floh und Zcal einen Feind umbrachte*Du hast dich nicht verändert. Deine Taten waren immer zu unserem Wohle und dafür sollst du belohnt werden!*Der Dämonenlord knite sich nach vorne und in diesem Momen durchbohrten ihn die 2 Schwrter, die der Assasin auf ihn warf und die im Rauch getarnt waren. Sie flogen durch ihn durch und Tsubaki stand nun auf. Er streckte seine Hände wie ein Gott und lachte laut*Keiner kann mich töten. Ich habe in der Hölle Alucard überlebt und den Titel eines Gottes erkämpft......hahaha......*Er schaute seine Untertanen an und lächelte*Kommt ihr mit mir mit? Wir werden Skypia als Götter erobern.Die Erde hat es nicht mehr drauf...wenn selbst Pedrohks so leicht besiegbar ist!*Der Dämonenlord streckte seine Flügeln aus und schaute nach oben*
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Auf den Kaktenhügeln - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Auf den Kaktenhügeln   Auf den Kaktenhügeln - Seite 3 Empty

Nach oben Nach unten
 
Auf den Kaktenhügeln
Nach oben 
Seite 3 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Golden Age - Reborn :: Papierkorb :: Whiskey Peak-
Gehe zu: