Ein One Piece Rollenspiel, in dem ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen könnt!
 
StartseiteGalerieSuchenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Quicklinks
Neueste Themen
» Orange Town Marktplatz
Das Meer vor dem Hafen EmptySo Sep 20, 2020 12:17 pm von Mikoto Kuro

» Ft-Rollenspiel Aktualisierung
Das Meer vor dem Hafen EmptySa Sep 05, 2020 9:07 pm von Gast

» Eternal Horizon - Bestätigung
Das Meer vor dem Hafen EmptyMi Sep 02, 2020 12:03 am von Gast

» Enter the Elements [Anfrage]
Das Meer vor dem Hafen EmptySa Aug 22, 2020 10:40 pm von Gast

» Ângelo Serrado
Das Meer vor dem Hafen EmptyDi Aug 11, 2020 5:32 pm von Ângelo Serrado

» Hie Hie No Mie
Das Meer vor dem Hafen EmptySo Jul 19, 2020 5:31 am von Korodan

» Jack Whittaker [uf]
Das Meer vor dem Hafen EmptyDo Jul 16, 2020 5:02 pm von Jack Whittaker

» Digimon Realms
Das Meer vor dem Hafen EmptyDi Jul 14, 2020 11:58 am von Sajin

» Teufelsfrüchte
Das Meer vor dem Hafen EmptyDi Jul 14, 2020 11:46 am von Sajin

Crews
Discord
Bild

 

 Das Meer vor dem Hafen

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Kari Chintella

Kari Chintella

Anzahl der Beiträge : 1205
Anmeldedatum : 08.11.09
Ort : Konstanz

Das Meer vor dem Hafen Empty
BeitragThema: Das Meer vor dem Hafen   Das Meer vor dem Hafen EmptySo Mai 09, 2010 6:18 pm

Come from Water Seven Süd - Hafen

Das Schiff driftete nun vor dem Hafen, weit genug weg vom Geschehen, umher. So ziemlich alle schienen auf dem Schiff zu sein und Reika schien sehr in Rage. Erst wurde ihr ein Kampf gegen die Marine verweigert, was sie mehr als nur ankotzte, doch sie hatte eine Ausweichmöglichkeit. Elli wusste genau, wie sie Reika wieder auf gute Laune umstellte und sie hoffte, dass auch Matt und Yoru mit ihr kämpfen würden. Kämpfen war schon immer Reikas Natur gewesen. Sie liebte es, im Gegensatz zu Kari. Kari kämpfte nur, wenn es unbedingt sein musste, ansonsten war sie eher der friedliche Typ, doch Reika hatte so lange nicht gekämpft, dass es dringen mal wieder nötig war.
"Na los!! Ich lass euch den Vortritt!"
Sie grinste und hob den Anderen ihre Hand entegegen, mit der sie sie leicht provozierend zu sich winkte. Mit der anderen Hand umschloss sie die Sense.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Das Meer vor dem Hafen Empty
BeitragThema: Re: Das Meer vor dem Hafen   Das Meer vor dem Hafen EmptySo Mai 09, 2010 6:29 pm

Come from Hafen

"Gut wie du willst."

Die Stimme kam bevor Elli mit Yoruichi kam. Sie ginst Karin an und ziegt das Sie anfängt. Diesmal lässt sie dinge schweben wie Fäser udn Steine aber nun mit einer wirklich hohen Geschwindigkeit auf Reika.

"Ich werde dich nicht langweilen ich ahbe viel gelernt meine kleine."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Das Meer vor dem Hafen Empty
BeitragThema: Re: Das Meer vor dem Hafen   Das Meer vor dem Hafen EmptySo Mai 09, 2010 6:32 pm

Kari, meine Süße du hast in meiner Abwesenheit ne ganz schön Große Klappe gekriegt
Das Braungebrannte Mädchen stellte sich neben Elli und grinste ihre Freundin an
Wie in Alten Zeiten was? Yoru machte ein paar Dehnübungen und sprang probehalber ein paar mal auf und ab Mal sehen ob ichs noch drauf hab Grinste sie. Ihr Blick richtete sich Kari zu und sie ging in eine Position, von der sie Schnell angreifne konnte Ich muß Aufpassen...meine Stärke liegt zwar im Nahkampf aber wenn mich ihre Sense trifft wirds ungemütlich...Mit einem letzten Blick zu Elli, die einen Ersten ANgriff gewagt hatte und ihr damit eine Gute Blenkung bot sprintete Yoruichi los und war in Sekunden bei Kari, während sie zu einem Beinfeger ansetzte um diese zu Fall zu Bringen. Nun Musste Kari 2 Angriffen gleichzeitig Ausweichen, und Yoru freute sich das sie und Elli noch im Team kämpfen konnten.


Zuletzt von Yoruichi am So Mai 09, 2010 6:34 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Das Meer vor dem Hafen Empty
BeitragThema: Re: Das Meer vor dem Hafen   Das Meer vor dem Hafen EmptySo Mai 09, 2010 6:33 pm

*Comes from Hafen* (Ich ich ja zurückgelassen wurde)

Matt landete auch mit einem weiten Satz auf dem Schiff und beoabachtete das Treiben, fand das ganze aber irgendwie nicht so lustig wie die anderen, er schauteb lieber in den Himmel und beobachtete die Wolken, blöd nur das überall Gegenstände rumfliegen die einen immer treffen können wie soll man sich denn da richtig entspannen?
Nach oben Nach unten
Pedrohks

Pedrohks

Anzahl der Beiträge : 1163
Anmeldedatum : 07.08.09
Alter : 27

Info
Kopfgeld:

Das Meer vor dem Hafen Empty
BeitragThema: Re: Das Meer vor dem Hafen   Das Meer vor dem Hafen EmptySo Mai 09, 2010 6:46 pm

*Etwas "dunkles" kam hier an und die Wolken turmelten sich über das Schiff der Varias. Es ist ein brummen zu hören. Blitze treten auß und schlagen auf die Wasseroberfläche auf und beunruhigen das Meer. Doch nicht nur das Meer tobt,denn das Schiff der Varias schwankt nun auch. Pedrohks taucht aus der Wolke auf und stürzt aufs Schiff. Eine kleine Blitzkugel schmmückt seine linke Hand und er wirft sie auf den Mast, was daraufhin teils Feuer fängt, doch durch den starken Regen erlischt es schnell.Nun steht Pedrohks auf dem deck und lächelte die Crew an und winkt*Moin ihr dummen und alles verwüstenden Piraten.Ich bin hier um eure Bande endlich zu zerschlagen.....*Pedrohks packt seine goldene Telschnecke ein, was nur benutzt wird um ein Buster Call zu starten.*Sicher kennt ihr mich und euer Chef hat von mir erzählt. Alles ist gelogen.....,denn ich bin Gerechtigkeit und diese Gerechtigkeit soll eine Welt schaffen, wo alle in frieden leben können!
Nach oben Nach unten
Kari Chintella

Kari Chintella

Anzahl der Beiträge : 1205
Anmeldedatum : 08.11.09
Ort : Konstanz

Das Meer vor dem Hafen Empty
BeitragThema: Re: Das Meer vor dem Hafen   Das Meer vor dem Hafen EmptySo Mai 09, 2010 6:53 pm

(Matt ich hab dir doch extra noch was zugerufen xDD)

Reika sah sich die Attacken an, die da auf sie zu flogen, allein durch ihr gutes Gehör konnte sie genau sagen, wo wer war und was für Sachena uf sie zu kamen, aber bei diesem Tempo, was ihre Freund vorlegten, brauchte sie ihr Gehör nicht einmal, ihre Augen reichtn vollkommen aus, sie war ohnehin schneller als die Beiden zusammmen. Es sah so aus als würde sie sich keinen Zentimeter bewegen, doch plözlich wurde alle Fäßer und Steine geviertelt und flogen auf den Boden, noch immer stand Reika da. Sie machte nicht den Anschein sich bewegt zu haben doch sie grinste und sah zu Yoru, die ihr die Beine wegziehen wollte. Eine Sekunde später fand sich Reika hinter Yoru wieder und tippte ihre mit dem Stab ihrer Sense auf den Rücken.
"Hier bin ich! Wo zielst du denn hin, Kleines?"
Sie fing an zu lachen, sprang in die Luft, machte einen RÜckwärtssalto und landete elegant neben Matt, während ihr weisses Kleid dabei vom Wind aufgeweht wurde. Die Sense wieder an ihre Schulter gelegt sah sie zu dem jungen Mann hinab.
"Wie heisst du überhaupt und wieso bist du hier? Du hast dich uns noch nicht einmal vorgstellt. Verrätst du mir vielleicht auch wieso du so still bist? Du würdest ziemlich gut zu Kari passen, die ist auch eher ruhig und friedlich. Allerdings ist das hier auch nur ein Trainingskampf, rein zum Spass also. Für uns ist das ganz natürlich. Es ist schon wie eine Zeremonie, jedesmal, wenn wir länger getrennt waren, hielten wir einen kleinen Kampf ab. Es ist also wie ein Begrüßungsritual. Wenn du bei uns bleibst wirst du vielleicht noch vertraut damit."
Sie grinste wieder und machte einen kleinen Sprung nach vorne, wo sie auf die nächsten Angriffe wartete und hoffte, dass diese stärker ausfallen würden, als die letzten. Außerdem wartete sie auf die Antwort von Matt. Doch sie bemerkte auch Pedrohks, der nun zu ihnen sties und die Crew bedrohte. Fies grinsend sah sie ihn an und nahm eine aufrechte Haltung an.
"Tja unser Trainingskampf muss warten und Vogelmann! Du musst nun kämpfen, wenn du wirklich zu den Varias gehörst, denn dieser Typ ist ein Admiral und allein könnten wir starke Probleme bekommen. Hey Pedrohks!! Was fasselst du von Gerechtigkeit?! Die einzige Gerechtigkeit ist Xanxus und sonst niemand!! Du wirst es bereuen unser Schiff demoliert zu haben!!"
Sie griff ihre Sense fester und wartete nun vollends auf eine Antwort oder einen Angriff.
*Verdammt... Für einen Kampf dieser Art habe ich eindeutig die falschen Klamotten an!*
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Das Meer vor dem Hafen Empty
BeitragThema: Re: Das Meer vor dem Hafen   Das Meer vor dem Hafen EmptySo Mai 09, 2010 6:54 pm

Come From MHQ

Am Horizont war ein relativ kleines Boot zu erkennen, doch es bewegte sich in einer rasenden Geschwindigkeit. Es steuerte zielstrebig auf das Schiff der Variapiraten zu. Man konnte erkennen, dass es von einem riesigen Jetdial betrieben und von einer in einem Mantel gehüllten Person gesteuert wird. Umso näher es kam, desto besser erkannte man, dass der Steuermann und der einzige an diesem Boot, ein Admiralsmantel und keinen normalen Umhang trug. Langsam nahm die dunkle Gestalt Form an. Es war der Admiral Roter Tiger. Akuma steuerte direkt auf das Schiff zu und sprang kurz vor dem ab, sodass er direkt auf der Reline landete. Kurz sah er sich um und erblickte Pedrohks, welchem er zunickte. Dann sah er zu Dura und begutachtete diesen abfällig. Schließlich wendete sich sein Blick ab in Richtung der Piraten. "Jo." Ertönte als einziges aus seinem Mund. Dann fasste er mit seiner rechten Hand zu seinem Schwertgriff.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Das Meer vor dem Hafen Empty
BeitragThema: Re: Das Meer vor dem Hafen   Das Meer vor dem Hafen EmptySo Mai 09, 2010 6:56 pm

Blei-Get-One
Dura schleudert mehrere Bleikugeln auf des Schiff der Piraten welches von den aufschlägen etwas beschädigt wird
Verdammten Piraten...fresst Blei
Dura lachte und schleudert immer mehr Kugeln bis ihm aufiel das noch ein Admiral angekommen war.
Diese Art von Verstärkung gefällt mir echt


Zuletzt von Dura am So Mai 09, 2010 7:00 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Das Meer vor dem Hafen Empty
BeitragThema: Re: Das Meer vor dem Hafen   Das Meer vor dem Hafen EmptySo Mai 09, 2010 6:58 pm

Ellis Blick fällt auf Ped und Sie schüttelt den Kopf.

"Meine güte lass mich mal in Ruhe wie oft musst du mir auf den Geist gehen!"

Sie konzentriert sich und dringt in das Unbewusstsein von Kari ein und lähmt Sie so kurzeitig.

"So Yuro du bist dran Sie kann sich nicht wehren."

Danach dreht Sie sich zu Ped.

"Danke Kari für die kleinen Stückchen."

Die kleinen Stücke Ihrer Gegenstände fliegen hoch udn rasen mit einer hohen Geschwindigkeit auf Ped zu.

Doch während des Angriffs wird das Boot getroffen udn Elli muss ein Fass schweben lassen und drauf springen um nicht herunter zu fallen macht aber weiter mit den Angriff auf Ped.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Das Meer vor dem Hafen Empty
BeitragThema: Re: Das Meer vor dem Hafen   Das Meer vor dem Hafen EmptySo Mai 09, 2010 7:01 pm

Mit den Händen in den Hosentaschen ging er langsam auf das Schiff der Varia Piraten zu. Es war recht Kalt an diesem Ort,doch dies lies die Spannung etwas steigen,immerhin liebt Kira die Kälte. Sein Gesichtsausdruck brachte jeden Bewohner zum Verzweifeln,alle Einwohner Water sevens die Kira nur einen blick schenkten rannten weg. Kira hielt nun vor dem Schiff der Varia Piraten inne,wieso ? Er erblickte einen Admiral,Admiral Akuma,dieser schien wie immer recht gechillt zu sein,doch das war nun Irrelevant. " So,so .. Herr Admiral,sie suchen wohl Streit .. " Er lächelte auf einer Wange und trank genüsslich aus seinem Kakao. Etwas kakao lief seine Mundwinkel hinunter,diese wischte er aber schnellst weg.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Das Meer vor dem Hafen Empty
BeitragThema: Re: Das Meer vor dem Hafen   Das Meer vor dem Hafen EmptySo Mai 09, 2010 7:01 pm

"Ich bin Matt und wieso nennst du mich Vogelmann?" Dieser Zusammenhang war ihm schon nicht klar als er von Kari vorhin gerufen wurde er wusste einfach nicht das er gemeint war und ignorierte es deswegen wie es eben seine Art war und nun standen da 2 Admiräle und ein in Matt´s Augen völlig unintrerssanter Logia Nutzer, allein der akt der Logia Kraft machte ihn uninteressant. Aber die beiden Admiräle hießen das er wirlklich kämpfen müsse, also rollte er sich von seinem gemütlichen Punkt wo er gelegen hatte und richtete sich auf, bzw er hockte sich hin und machte, erstmal gar nichts, auch redete er nicht mehr als er brauchte wie immer eben. Er sah was Ped konnte und das der andere Blei benutzt, hmm 2 Punkte die er schonmal mit einbeziehen konnte, so blieb er hocken. "Admiral Ped, ich weis Gerecihtigkeit und dieser ganze Mist, aber Menschen sind böse und das heißt alle Menschen solange es Menschen gibt, wird es auch keinen Frieden geben, deswegen könntest du doch wieder verschwinden und wir alle haben unsere Ruhe." Er wusste das Angebot würde der Mann niemals annehmen aber hey einen Versuch war es wert er hasste kämpfen nämlich wirklich.
Nach oben Nach unten
Pedrohks

Pedrohks

Anzahl der Beiträge : 1163
Anmeldedatum : 07.08.09
Alter : 27

Info
Kopfgeld:

Das Meer vor dem Hafen Empty
BeitragThema: Re: Das Meer vor dem Hafen   Das Meer vor dem Hafen EmptySo Mai 09, 2010 7:04 pm

*Pedrohks sah den roten Tiger und saß sich erstmal hin.Kari hatte ihre Waffe gezogen, doch Pedrohks beindruckte so gut wie garnichts mehr und daher aß er einen Vitalkeks*Sie sind auch hier, Admiral! Sollte ich gehen und mich um XX und kaito kümmern ,oder sollen wir die Mannschaft auf Bord erstmal vernichten?*Pedrohks lächelte und nahm sich einen weiteren Keks und dann riss der Boden Decks etwas und Blitze steurten auf Kari und co. zu*Meine Freunde sind heute ungeduldig, da sie nun endlich die Chance haben, gegen den stärksten zu kömpfen ; XX! *Als Pedrohks den Namen sagte, musste er lächeln und stand wieder auf*Er soll Gerechtigkeit sein.Gerechtigkeit ist vielseitig, doch ich habe alle Seiten und Geschichten gesehen und bin zu meinem Urteil gekommen und hoffe, dass ich bald mein Ziel erreiche.Für mein Ziel würde ich sterben.Würde Xx für euch sterben? Ich glaube nicht....ihn interessiert, doch eigentlich nur sein Wohlergehen und seine Siege!*Pedrohks lief auf Kari zu und die Blitze sollten bald kleine Schäden anrichten, doch dann durchborht etwas Pedrohks und der Admiral verwandelt sich in Blitze, die zerspringen udn die Umgebung verwüsten*~Woher kam es......hmm ?~*Pedrohks stand nun 5 m hinter Kari und kicherte.Er hörte Matt an und kicherte noch mehr*XX ist euer Boss und XX tut böses für die Gesellschaft....tut mri leid,aber ich werde euch lehren müssen!*Die Wolken wurden dunkler und ein Donnerdrache, flog nachunten in Richtung des Schiffes*
Nach oben Nach unten
Xanxus X

Xanxus X

Anzahl der Beiträge : 1029
Anmeldedatum : 09.11.09
Alter : 31

Das Meer vor dem Hafen Empty
BeitragThema: Re: Das Meer vor dem Hafen   Das Meer vor dem Hafen EmptySo Mai 09, 2010 7:16 pm

cmoes form Südhafen

XX landete hier mit einem lauten Knall, die Waffen in seiner Hand, bedrohlich wie ein Ligergebrüll. Der staub auf dem Deck wurde aufgewirbelt und Xanxus Jacke wedelte im Wind nach hinten. »Was erlaubst du dir über Gerechtigkeit zu reden? Was glaubst du wer ihr seid, die Marine Puppen der Regierung die Menschenblut an ihren Händen klebben haben? Xanxus Augen leuteten Rot, wie Rubine aus der Hölle selbst, seine Haare, so schwarz wie die Nacht, fielen ihm ins Gesicht, das er gesenkt hatte und dem Admiralen, dem besten der Marine, nicht ma in die Augen sah. Die in der nähe stehenden Menschen mussten mit seinem Zorn leben, den der hatte grad seinen höhe Punnkt erreicht. Immer noch wartete Xanxus auf einen Antwort und hörte dem Wind zu, der ein Lied sang der den Tod von so vieler Leute erzählte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Das Meer vor dem Hafen Empty
BeitragThema: Re: Das Meer vor dem Hafen   Das Meer vor dem Hafen EmptySo Mai 09, 2010 7:16 pm

Akuma nickte dem schwarzen Leoparden zu und erwiederte seine Aussagen mit einem ruhigen "Jo." Desweiteren dreht er sich zu Shikei um, sah nach unten und grinste. "Der Riesenstaubsauger und schwarze Vortex, Shikei Serpent." sprach er und zieht sein Schwert. Kurz sah er nochmal zu Pedrohks. "Ich muss dich leider allein lassen, schwarzer Leopard. Ich hoffe, dass du die Marine und die Gerechtigkeit der Welt nicht enttäuschst." sagte er nochmal und bewegte sich langsam auf den Strand zu. Die Wellen brachten das Schiff am Hafen leicht zum Hin und her schwanken. Das Meer schimmerte Azurblau und der Strand war in ein leichtes Gold getaucht. Doch Schiffwracks zerstörten diese idyllische Landschaft. Akuma nickte Pedrohks erneut zu und lies nochmal sein Markenzeichen zum Vorschein kommen. "Jo." ertönte und der rote Tiger sprang runter an den Strand.

Go to Strand von Water Seven
Nach oben Nach unten
Kari Chintella

Kari Chintella

Anzahl der Beiträge : 1205
Anmeldedatum : 08.11.09
Ort : Konstanz

Das Meer vor dem Hafen Empty
BeitragThema: Re: Das Meer vor dem Hafen   Das Meer vor dem Hafen EmptySo Mai 09, 2010 7:18 pm

Reikas Grinsen verschwand, als sie die Beiden anderen auch noch sah. Sie verdrehte genervt die Augen und lies ihre Sense in ihrer Hand rottieren. Ihr Blick wendete sich wiede rzu Matt.
"Ich bin Reika. Wir haben keine Zeit für Erklärungen. Wie du siehst haben wir eine Ansammlung von Feinden und die sollten wir zuerst fertig machen, bevor wir weiter reden. Freut mich aber dich kennenzulernen. Dann zeig mir mal was du drauf hast."
Wieder spiegelte sich das freche Grinsen auf Reikas Gesicht wieder und sie drehte ihren Kopf zu Pedrohks, den sie voller Vorfreude ansah. Weder seine Angriffe noch seine Vitalkekse beeindruckten sie. Er war zu langsam und sie konnte genau sagen, wo er war, sie würde nicht umsonst die Schnellste der Varias sein und gegen eine langsame Attacke einfach verlieren, eher würde sie sterben
. Von der einen Millisekunde zur Anderen war sie vor den Augen der Crew verschwunden und stand auf der Kajüte des Kapitäns. Allein wie abfällig dieser Admiral von Xanxus sprach, brachte die blauhaarige Schönheit auf die Palme. Sie hob eine Hand und ballte sie zur Faust.
"Hör gut zu Pedrohks!! Du hast keine Ahnung von Xanxus!! Du kennst diesen Mann nicht!! Wenn er uns nicht helfen würde, hätte er uns dann je aus dem Knast geholt? Wohl kaum oder? Du wiedersprichst dir gerade selbst und gerade du als Admiral hättest nicht zulassen dürfen, dass man uns aus dem Knast befreit, also wer ist wohl inkompetenter? Du oder er? Ich glaube du! Das Einzige was diesen stolzen Mann interessiert ist das WOhlergehen seiner Familie und der Kampf für seine Ziele!! Wage es nicht von ihm zu sprechen, als wäre er der letzte Dreck!!"
Wieder erhob sie ihre Sense und streckte sie Pedrohks entgegen, der auf der anderen Seite des Schiffes stand. Elli stand nicht weit entfernt.
"Elli!! Wir zeigen diesem Mistkerl mit wem er sich hier eingelassen hat!!"
Ohne auf eine Antwort ihrer Freundin zu warten sprang sie von der Kajüte und verschwand urplötzlich in der Luft. Sie tauchte direkt hinter Pedrohks wieder auf, wenn sie getroffen hat, dann würde Pedrohks nun einen schönen Kratzer auf seiner Wange haben, denn das Ausweichen bei ihrer Geschwindigkeit war nicht gerade einfach. Es sollte auch nur ein Vorgeschmack auf das sein, was noch kommen würde. Als sie Xanxus bemerkt bleibt sie geschockt hinter Pedrohks stehen und springt weit zur Seite, packt Elli im Vorbeigehen am Kragen und zieht sie hinter Xanxus, aus seiner Reichweite heraus. Sie wusste, dass die Crew nun abstand halten musste.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Das Meer vor dem Hafen Empty
BeitragThema: Re: Das Meer vor dem Hafen   Das Meer vor dem Hafen EmptySo Mai 09, 2010 7:21 pm

Dura hört auf mit seinen Attacken und betritt das Schiff über eine Brücke aus Blei.
Als er das Schiff betritt knarzen die Bretter unter ihm.
Hm...nettes Schiff wenn es nicht überall Löcher hätte.
Er lacht und verschafft sich einen überblick was genau vor sich geht.
Zwei Admiräle, ein Konteradmiral und ein Haufen toter Piraten
scherzte er.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Das Meer vor dem Hafen Empty
BeitragThema: Re: Das Meer vor dem Hafen   Das Meer vor dem Hafen EmptySo Mai 09, 2010 7:23 pm

Aizen tauchte am Ort des Geschehens mit einem Boot auf, das so groß war, dass locker 3-5 Leute raufpassten und sah sich um. Er erkannte einen Großteil der Crew, doch erkannte er auch einige Leute, die von der Marine sehr ähnelten. Er war von diesem zeitpunkt an ernst und ging zu Kari.
Könntest du mir sagen, was hier los ist? Es sieht so aus, als ob hier ein Kampf statt findet.
Aizen machte sich schonmal bereit, um zu kämpfen, da er die Marine verabscheute und sie auch töten würde, wenn es sein Ziel wäre, doch jetzt war sein Ziel, sie nur zu besiegen.


Zuletzt von Aizen Sosuke am So Mai 09, 2010 7:27 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Das Meer vor dem Hafen Empty
BeitragThema: Re: Das Meer vor dem Hafen   Das Meer vor dem Hafen EmptySo Mai 09, 2010 7:24 pm

Komme vom südlichen Hafenbereich

Der kleine fliegende Junge wurde leicht ungeduldig, der "Kampf" der anderen beiden Typen im Hafenbereich wollte einfach nicht starten. Wie gelähmt standen sie einfach nur da und machten nichts. Doch auf dem Schiff der Piraten schien mehr los zu sein. So sah er doch diese komischen Vektoren, die eindeutig von einem der Admiräle waren, auf das Schiff zusteuern und dort ankommen. Für ihn war klar, dass dort ein wesentlich spannenderer Kampf entstehen würde. So nahm er die Verfolgung auf und flog nicht unweit vom Schiff entspannt in luftigen Höhen. Er hatte alles bestens im Blick.
Das sind doch Admiräle... Ist das ein hoher Rang...? naja, ich glaube eher die Mittelschicht, aber dann bleibt es wenigstens interessant! Ich glaube nicht, dass ein Admiral so niedrig ist in deren Rangfolge... entgegnete ihm seine zweite Persönlichkeit. Aber Velocitor war es egal. Ihm wurde hier quasi umsonst eine prima Show geboten... Aha ha ha ha ha! Dann kann ich wenigstens mal sehen, wie so gekämpft wird... Er selbst hatte noch nie einen wirklichen kampf geführt. Jedenfalls keinen, der über eine Attacke hinaus ging... So beobachtete er die Geschehnisse aufmerksam aus der Distanz, die etwa 40m betrug.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Das Meer vor dem Hafen Empty
BeitragThema: Re: Das Meer vor dem Hafen   Das Meer vor dem Hafen EmptySo Mai 09, 2010 7:25 pm

Elli ist wirklich wütend und will was sagen doch Kari sagt alles nötige doch plötzlich entdeckt Sie Ihren Mann und ist überglücklich.

"Xan..." tränen schießen Ihr in die Augen doch diese wischt Sie weg und macht sich bereit für den Kampf.

"Gut Ihr nehmt Ped und ich nehme den anderen Typen."

Sie teleportiert sich etwas weiter hinter Duran udn lässt einige Gegenstände auf Duran zufliegen. Währendessen Baut Sie aus denn einzelnen Felsstücken ein riesigen maulwurfshügel um sich mit Luftlöchern um sich vor Angriffe zu schützen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Das Meer vor dem Hafen Empty
BeitragThema: Re: Das Meer vor dem Hafen   Das Meer vor dem Hafen EmptySo Mai 09, 2010 7:26 pm

Er sieht Xanxus und ein Grinsen bildet sich auf seinen Lippen ab, er weis aus eigener Erfahrung welche Wirkung die Techniken des Kapitäns haben, er machte also einen langen Satz zurück und war so auch erstmal außer Reichweite ~Na bitte also doch kein Kampf für mich vorerst~ Er schaute wieder in den Himmel, dabei wie immer die Umgebung und Sitaition nicht aus den Augen lassend.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Das Meer vor dem Hafen Empty
BeitragThema: Re: Das Meer vor dem Hafen   Das Meer vor dem Hafen EmptySo Mai 09, 2010 7:31 pm

Dura bleibt stehen und die Gegenstände treffen ihn.
Sein Körper zerfetzt in mehrere Teile,aber nach ein paar sekunden stellt er sich wieder her und greift an.
Blei-Get-One
es löst sich eine Kugel Blei von ihm welche auf auf Ellis Bunker zuschnellt wobei er versucht die Luftlöcher zu erwischen.
Nach oben Nach unten
Pedrohks

Pedrohks

Anzahl der Beiträge : 1163
Anmeldedatum : 07.08.09
Alter : 27

Info
Kopfgeld:

Das Meer vor dem Hafen Empty
BeitragThema: Re: Das Meer vor dem Hafen   Das Meer vor dem Hafen EmptySo Mai 09, 2010 7:32 pm

*Pedrohks verabscheidete sich von Akuma und als er ihn gehen war,nahm er eine Aura war, die seine Blitze wieder zurückdrängte und so weniger zerstörten..Nun stand er schnell auf und rannte auf eine Erhöhung und da sah er ihn. es war ein großer Mann, von dem Mann sofort wissen konnte,dass er ein talentierter Kämpfer war und viele starke Männer unter seinen Fäden arbeiten. Doch konnte dieser Herr auch wirklich gerecht sein.Pedrohks konnte es nicht glauben udn dachte nur,dass er seinen Namen und seine Persönlichkeit durch Macht und Unterdrückung erhielt.Pedrohks stand 10m gegenüber seines Rivalen.Gegenüber der Person, den er seit mehreren Monaten sucht und versucht endlich zu besiegen. Ist der Tag heut gekommen? Der Tag an dem der stärkste Pirat besiegt wird. Pedrohks war so froh, dass er selbst zitterte und lachte. Er nahm sich noch einen Vitalkeks und dann steckte er die Packung ein*Heute ist ein besonderer Tag. Nun verfolge ich sie seit mehreren Monate um mein Ziel endlich näher zu kommen. Endlich abe ich die Gelegenheit meine komplette Stärke und Intelligenz in einem kampf freizusetzen und da hier keine Zivilisten sind muss ich mich auch nicht zurückziehen. Könnten sie die Damen bitte verschwinden lassen. Damen sollten nicht verlettz werden....*Pedrohks lächelte und hörte XX an.Eine Träne lief aus und tropfte auf das Deck*Alle sagen, dass wir Menschenleben opfern und das wir böse sind. Keiner sieht,dass wir uns bemühen frieden zu schaffen.Ich weiß,dass wir viel Böses getan habe, aber jeder macht mal Fehler und ich habe alles dafür getan,damit wir uns ändern und wir haben es sogut wie geschafft,aber ihr, Leute die böses machen, sind im Weg und behindern uns.*Pedrohks ignoriete Kira absichtlich und Blitze strömten aus seinem Körper*Bitte lasse die Damen verschwinden, sonst kann ich für nichts garantieren!*Es enstand ein Dreieck,als Kaito noch dazustieß.Plötzlich flogen 100Raketen auf Kaito, die an der Spitze mit Seestein ummantelt waren. Der Pacifista,neuester genration,stießt dazu und wartete auf Pedrohks.Der Donnerdrache,aus dem Himmel raste auf XX und Kaito zu und dann sprang er auf ein anderes Schiff,wo er fighten konnte*

go to das tote Schiff (XX oder Kaito..bitte öffnet den Thread)
Nach oben Nach unten
Kari Chintella

Kari Chintella

Anzahl der Beiträge : 1205
Anmeldedatum : 08.11.09
Ort : Konstanz

Das Meer vor dem Hafen Empty
BeitragThema: Re: Das Meer vor dem Hafen   Das Meer vor dem Hafen EmptySo Mai 09, 2010 7:39 pm

Reika blickt zu Aizen. Er kannte schon ihre zweite Persönlichkeit und sie hoffte auf siene Unterstützung, doch sie hielt ihn am Arm fest und schüttelte langsam den Kopf. Traurig und besorgt sah sie zu Xanxus.
"Wir müssen verschwinden... Auf das Boot passen 5 Leute, wir sind aber mehr... Matt kann fliegen, Elli kann sich teleportieren und ich kann schwimmen, damit wären wir drei weniger. Du, Tsuna, Yoko, Yoru, etc. werden mit dem Beiboot zurück zum Hafen fahren. Ich werde Lambo auf meinen Rücken nehmen. Er hat Angst, wenn ich nicht bei ihm bin, jedenfalls, wenn es nicht Kari ist... Naja... Wie auch immer. TUT WAS ICH EUCH SAGE UND VERSCHWINDET VON HIER!! Sonst werden wir alle draufgehen!"
Schon war Reika hinter Lambo aufgetaucht und hatte ihn sich unter den Arm geklemmt. Sie sah zu Elli. Ihr Blick war von Sorgen geplagt, was man bei ihr seltenst sah.
"Elli!! Sieh zu, dass du zum Hafen kommst!! Sofort!!"
Sie rannte zur Reeling, machte einen großen Satz und landete im Wasser. Mit einer Affengeschwindigkeit schwamm sie zurück zum Hafen.

Goes to Hafen
(Dura, komm mit uns. Wir kämpfen dort weiter.)
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Das Meer vor dem Hafen Empty
BeitragThema: Re: Das Meer vor dem Hafen   Das Meer vor dem Hafen EmptySo Mai 09, 2010 7:45 pm

Dura folgt den flüchtigen über seine Bleibrücke zum Hafen
Ihr werdet mir nicht entkommen.

Go to Hafen süd
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Das Meer vor dem Hafen Empty
BeitragThema: Re: Das Meer vor dem Hafen   Das Meer vor dem Hafen EmptySo Mai 09, 2010 7:45 pm

Elisabeth war längst auf den Mast durch teleportation udn sah zu wie Ihr Schutzwall zerstört wurde doch irgendein Blei aus dem Körper des fremden. Sie wollte gerade Angreifen als Sie Reikas Verzweifelte Stimme war nahm udn twas von Verschwinden.

"Meine Güte na gut ich komme aber ich nehme den Steinhaufen mit."

Sie hebt die zerstückelten Steine hoch und baut daraus einen fliegenden teppich aus Steinen und springt darauf.

Goes to Hafen
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Das Meer vor dem Hafen Empty
BeitragThema: Re: Das Meer vor dem Hafen   Das Meer vor dem Hafen Empty

Nach oben Nach unten
 
Das Meer vor dem Hafen
Nach oben 
Seite 1 von 4Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Golden Age - Reborn :: Papierkorb :: Water seven-
Gehe zu: